menu

Twitter Fleets: Jetzt kommen die selbstlöschenden Nachrichten

twitter-fleets
Ab sofort lassen sich via Twitter flüchtige Botschaften verbreiten, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Bild: © Twitter 2020

Twitter führt mit Fleets ein neues Feature ein – Tweets, die sich nach 24 Stunden von selbst löschen. Fleets sind für kurzweilige Botschaften gedacht, die dann nur für einen kurzen Zeitraum online zu lesen sind. Damit will Twitter vor allem die Hemmschwelle für neue Nutzer senken.

Twitter hat auf seiner Kurznachrichtenplattform die neuen Twitter Fleets angekündigt (via MacRumors). Man habe einen neuen Bereich für flüchtige Botschaften geschaffen, die sonst womöglich gar nicht gepostet würden – die Twitter Fleets. Heißt: Nachrichten, die sich nach 24 Stunden automatisch löschen. Ganz so, wie wir es bereits von Netzwerken wie Facebook und Instagram kennen. Die Interaktion mit den Twitter Fleets ist hingegen eingeschränkt: Weder Retweets noch Likes sind möglich, lediglich eine Direktnachricht kann verfasst werden.

Weltweiter Rollout läuft an

Fleets können sowohl Bilder als auch Videos enthalten sowie mit verschiedenen Hintergründen und Textformatierungen versehen werden. Wer einen Tweet zu einem Fleet machen möchte, muss dafür lediglich den Teilen-Button unterhalb der Kurznachricht antippen, um die Botschaft als Fleet zu verbreiten.

Twitter rollt die Fleets ab sofort weltweit für Nutzer von iPhones und Android-Smartphones aus, innerhalb der kommenden Tage soll das Feature allen Mitgliedern zur Verfügung stehen. Selbstlöschende Nachrichten erfreuen sich in sozialen Netzwerken seit vielen Jahren großer Beliebtheit, ein Vorreiter auf diesem Gebiet war Snapchat, später folgten Instagram, Facebook, WhatsApp und weitere Dienste. Nur Twitter hatte eine derartige Option nicht im Angebot – bis jetzt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Twitter

close
Bitte Suchbegriff eingeben