Twitter-Jahresrückblick 2018: K-Pop, WM & Fortnite

Twitter bot auch 2018 wieder eine wilde Mischung aus Politik und Memes.
Twitter bot auch 2018 wieder eine wilde Mischung aus Politik und Memes. (©picture alliance / dpa Themendienst 2016)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Der  Mikrobloggingdienst Twitter hat seinen traditionellen Jahresrückblick mit den wichtigsten Tweets, Retweets und Hashtags veröffentlicht. Auch 2018 dominierten einmal mehr Memes und virale Trends.

2018 war auf Twitter eindeutig das Jahr des K-Pop und insbesondere der Boygroup Bangtan Boys (BTS). Laut dem am Mittwoch veröffentlichten Jahresrückblick des Kurznachrichtendienstes, über den unter anderem CNET berichtet, war ein Tweet des BTS-Mitglieds J-Hope mit mehr als 1,7 Millionen Likes der beliebteste Beitrag des Jahres 2018. In dem Video-Post tanzt der Koreaner zum Song "In My Feelings" von Drake – die dazu passende Challenge entwickelte sich später zu einem echten viralen Hype im Internet.

Aber auch politische Inhalte erreichten 2018 auf Twitter wieder Millionen Menschen. So wurde ein Tweet von Ex-US-Präsident Barack Obama nach dem Amoklauf an einer Schule in Parkland, Florida, 1,6 Millionen Mal gelikt.

Drake, Olympia und "Black Panther"

Zu den Promis, über die in diesem Jahr am meisten getwittert wurde, gehören unter anderem Drake, Ariana Grande, Cardi B und Beyonce. Bei den sportlichen Großereignissen dominierten die Fußball-WM in Russland und die NBA-Finals sowie die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Bei deren Abschlusszeremonie am 25. Februar wurden laut Twitter auch die meisten Tweets innerhalb von 24 Stunden im Jahr 2018 abgesendet.

In Sachen Games war "Fortnite" auf Twitter am beliebtesten, bei den Filmen standen "Black Panther", "Avengers: Infinity War" und "Incredibles 2" ganz oben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben