menu

Twitter startet Beta-Programm mit neuen Features bei Unterhaltungen

In einer neuen Beta von Twitter sollen Nutzer Features testen können, die Unterhaltungen übersichtlicher machen sollen.
In einer neuen Beta von Twitter sollen Nutzer Features testen können, die Unterhaltungen übersichtlicher machen sollen.
Michael Brandt Freut sich über die Rückkehr der Metroidvania-Games.

Twitter hat ein Beta-Programm angekündigt, in dem Änderungen von Nutzern vorab getestet werden können. Die Beta soll schon in den nächsten Wochen starten.

Die Community hat bei der Entwicklung von Twitter schon immer eine große Rolle gespielt. Hashtags und @-Erwähnungen sind beispielsweise keine Idee des Unternehmens, sondern entsprangen dem Nutzerverhalten. Bei den Änderungen am Aussehen der Unterhaltungen möchte sich Twitter erneut auf die Expertise der Community verlassen. Die Social-Media-Plattform hofft, dass sie viel Feedback zu den neuen Features erhalten wird, wie Twitter-Managerin Sara Haider auf der CES 2019 gegenüber Engadget preisgab.

Status-Updates und übersichtlichere Unterhaltungen

Im Interview sprach Haider an, dass Twitter zwar jetzt schon eine gute Plattform für Gespräche sei, Nutzer aber noch häufig Workarounds für bestimmte Zwecke finden müssten. User würden beispielsweise ihren Nutzernamen ändern, um anzuzeigen, dass sie auf einem bestimmten Event sind. Hier könnten Status-Updates – ähnlich wie bei Facebook – zukünftig Abhilfe schaffen.

Haider gab außerdem zu, dass es nicht immer ganz einfach sei, einer Unterhaltung unterhalb eines Tweets zu folgen. Hier soll mit visuellen Verzierungen mehr Übersicht geschaffen werden. Markierungen und einklappbare Antworten sollen Nutzern dabei helfen, einem Gespräch besser folgen zu können.

Laut Haider sei es für Twitter besonders wichtig, solche Features nicht einfach auszurollen und den Nutzern aufzuzwingen. Die Community solle bei solchen Entscheidungen auch ein Mitspracherecht haben.

Begrenzte Teilnahme und unterschiedliche Inhalte

Die Anmeldung für die Beta soll laut Twitter für alle Nutzer zugänglich sein. Es werden allerdings nicht alle, die sich dafür angemeldet haben, auch einen Platz in der Beta erhalten. Zudem kann es sein, dass Nutzer nicht alle Features der Beta zu Gesicht bekommen werden, sondern jeweils nur bestimmte Funktionen testen dürfen. Einen genauen Starttermin für die Beta hat Twitter bisher nicht bekannt gegeben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben