menu

Twitter testet Audio-Tweets für das iPhone

twitter-app-symbol
Twitter ermöglicht zukünftig Tweets mit Sprachnachrichten.

Twitter erlaubt zukünftig die Einbindung von kurzen Tonaufnahmen in Tweets. Das Feature wird zunächst bei einer kleinen Zahl von iPhone-Nutzern getestet. Die Länge der Aufnahmen für einen Tweet ist beschränkt, lässt sich jedoch durch Threads erweitern.

Manchmal sind 280 Zeichen nicht genug. Damit keine "Nuancen in der Konversation" verloren gehen, testet Twitter ein neues Audio-Feature. Es soll dem Kurznachrichtendienst einen "menschlichen Anstrich" verleihen. Das schreibt Twitter in einem Blogeintrag. Für die Audioaufnahmen ist ein neues Schallwellen-Icon vorgesehen.

Auf 140 Sekunden pro Tweet begrenzt

Die Benutzeroberfläche für die Tonaufnahme ist simpel gestaltet. Es gibt einen Aufnahme-Button und eine Timeline, die anzeigt, wie lange die Aufzeichnung noch andauern darf. Für einen Tweet ist eine Sprachmitteilung mit einer Länge von maximal 140 Sekunden vorgesehen. Allerdings: Nach Überschreiten des Limits zeichnet Twitter die Sprache automatisch weiter auf und startet einen zusätzlichen Tweet für einen Thread.

Release für Android noch ungewiss

Twitter-Nutzer sehen die Aufzeichnungen in einem Bild mit dem Profilfoto des jeweiligen Urhebers. Um den Ton abzuspielen, tippen Anwender auf das Bild. Die Wiedergabe startet dann in einem neuen Fenster, die Nutzer können weiterhin durch Tweets scrollen oder andere Dinge auf ihrem Smartphone erledigen.

Das Feature für Audioaufnahmen gibt es zunächst nur für iOS, in den kommenden Wochen soll es allen Nutzern der iOS-App von Twitter zugänglich gemacht werden. Das Unternehmen hat sich bisher nicht dazu geäußert, wie es mit einem Release für Android aussieht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Twitter

close
Bitte Suchbegriff eingeben