menu

Twitter testet neue Emoji-Reactions – so soll das Feature aussehen

twitter-app-symbol
Twitter testet derzeit ein Feature, mit dem Nutzer einfach per Emoji auf Tweets reagieren können.

Die Kurznachrichtenplattform Twitter dürfte schon bald neue Reactions einführen, mit denen Nutzer per Emoji auf Tweets reagieren können – ähnlich wie bei Facebook.

Die Twitter-Nutzerin Jane Manchun Wong – bekannt für das Aufspüren neuer Social-Media-Features noch vor dem Rollout – hat die neuen Reactions entdeckt, schreibt PhoneArena. Auf einem Screenshots sind die neuen Emojis zu sehen, die direkt unter der Retweet-Option zu finden sind.

Mit einem Knopfdruck könnten User ihre Stimmung etwa mit einem lachenden oder weinenden Emoji ausdrücken, auch das Herz und der "Daumen hoch" dürften zur Verfügung stehen. Twitter hat das neue Reactions-Feature offiziell noch nicht angekündigt und spielt es derzeit vermutlich nur einer geringen Anzahl von Nutzern aus.

Twitter zündet Feature-Offensive

In der jüngeren Zeit hat die Social-Media-Plattform eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen eingeführt, vor allem, um das Verbreiten falscher Nachrichten auf Twitter zu bekämpfen. Zugleich funktioniert seit Kurzem das Planen von Tweets, was vor allem professionellen Nutzer entgegenkommt, die für diesen Zweck bislang auf die Dienste anderer Anbieter zurückgreifen mussten.

In der Testphase befindet sich auch eine Funktion namens "Fleets", die sich am ehesten mit der Stories-Funktion von Instagram vergleichen lässt. Fleets können Videos und GIFs enthalten und verschwinden nach 24 Stunden wieder automatisch.

Mit all diesen Maßnahmen, inklusive der neuen Reactions, will Twitter offenbar vermehrt Nutzer klassischer Social-Media-Plattformen wie Facebook für sich gewinnen, für die sich der Umstieg aufgrund bekannter Features einfacher gestalten würde. Ob die Rechnung aufgeht, wird die Zukunft zeigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Twitter

close
Bitte Suchbegriff eingeben