menu

Twitter-Update bringt echten Dark Mode namens "Lights Out"

Einen Dark Mode (rechts) hat Twitter schon länger, aber erst jetzt wird's richtig schwarz (links).
Einen Dark Mode (rechts) hat Twitter schon länger, aber erst jetzt wird's richtig schwarz (links).

Jetzt wird's düster: Twitter erhält einen neuen Dark Mode namens "Lights Out". Anders als die bisherige dunkle Ansicht erlaubt die App nun eine wirklich schwarze Farbgebung. Für iOS wird das Update bereits ausgerollt, aber auch Android- und Web-Nutzer sollen bald in den Genuss der Aktualisierung kommen.

Obwohl Twitter bereits seit 2016 einen Dark Mode besitzt, war es bislang nicht möglich, die App auf eine wirklich schwarze Ansicht umzustellen. Stattdessen sorgte der Dark Mode für eine dunkelgrau-blaue Farbgebung. Das lässt sich nun ändern. Wie das Unternehmen selbst via Twitter ankündigte, kommt nun eine neue Dark-Mode-Option namens "Lights Out" hinzu. Und die färbt alle App-Ansichten richtig schwarz.

iPhone-Nutzer erhalten den Dark Mode zuerst

Darüber hinaus wird in der iOS-App eine Funktion ergänzt, die Android-Nutzer bereits seit 2017 kennen: Wird sie aktiviert, wechselt die Twitter-App nach Einbruch der Dunkelheit automatisch in den Dark Mode, der die Augen schonen soll. Aber auch der bisherige dunkle Modus, der die App Grau färbt, bleibt erhalten. Er ist ab sofort unter der Bezeichnung "Dim" in den App-Einstellungen zu finden. Der neue "Lights Out"-Modus bietet sich vor allem für Besitzer von Smartphones mit OLED-Display an, da die schwarzen Pixel hier wirklich aus bleiben – das schont den Akku.

Das Twitter-Update mit dem neuen "Lights Out"-Feature wird ab sofort für iOS ausgerollt. Wie das Unternehmen gegenüber Engadget mitteilte, werden Android- und Web-Nutzer des Kurznachrichtendienstes aber auch bald in den Genuss des neuen Dark Modes kommen. Ein konkreter Release-Zeitraum wurde jedoch nicht genannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Twitter

close
Bitte Suchbegriff eingeben