menu

Und noch ein Bugfix-Update: iOS 13.1.2 ist da

ios-13-1-2
iOS 13.1.2 fixt zahlreiche Bugs, etwa bei der Kamera-App.

Bei Apple jagt derzeit ein Update das nächste: Jetzt wurden iOS 13.1.2 und iPadOS 13.1.2 zum Download freigegeben. Die neue Software bringt keine neuen Funktionen mit sich, sondern behebt ausschließlich Bugs.

Nur wenige Tage auf den Release von iOS 13.1.1 folgte am Montag mit iOS 13.1.2 abermals ein Bugfixing-Update, schreibt MacRumors. Die neue Version gilt gleichermaßen für iPhones und iPads und fixt zahlreiche Mängel.  Die Software behebt einen Fehler, bei dem der Statusbalken eines iCloud-Backups weiterlief, auch wenn die Sicherung längst abgeschlossen wurde.

iOS 13.1.2 fixt Kamera-Bug

Zudem wird ein Bug behoben, bei dem die Kamera nicht funktionierte. Mitunter konnte auch die Taschenlampe nicht aktiviert werden, was ebenfalls mit iOS 13.1.2 der Vergangenheit angehören dürfte. Auch wird ein Mängel behoben, der mitunter für verloren gegangene Kalibrierungsdaten beim Display sorgte. Gefixt werden auch Bluetooth-Verbindungsabbrüche bei zahlreichen Autos. Zudem wird ein Problem beseitigt, bei dem Siri-Kurzbefehle nicht vom HomePod ausgeführt werden konnten.

Das Update kann wie immer direkt über das iPhone oder das iPad heruntergeladen werden, alternativ auch klassisch über den Computer und iTunes. Erst Ende vergangene Woche veröffentlichte Apple mit iOS 13.1.1 ein Bugfix-Update, das unter anderem verhindert, dass der iPhone-Akku zu schnell entladen wird. Kurz zuvor wurde mit iOS 13.1 ein umfangreiches Software-Update bereitgestellt, das unter anderem den neuen U1-Chipsatz der aktuellen iPhones freischaltete.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 13

close
Bitte Suchbegriff eingeben