News

Unternehmen könnten Dich bald auf WhatsApp anschreiben

Facebook sucht nach Modellen, um mit WhatsApp Geld zu verdienen.
Facebook sucht nach Modellen, um mit WhatsApp Geld zu verdienen. (©CC: Flickr/Microsiervos Geek Crew 2015)

In Zukunft könntest Du auf WhatsApp auch von Unternehmen angeschrieben werden, die Dir neue Produkte und Dienste erklären wollen. Entsprechende Geschäftsmodelle zur Business-to-Consumer-Kommunikation sind beim Mutterkonzern Facebook schon in Planung.

Facebook plant neue Erlösmodelle für den Messenger-Dienst WhatsApp. Wie das Magazin Bloomberg berichtet, möchte der Anbieter die App um eine Funktion erweitern, mit der Unternehmen die Nutzer direkt anschreiben können. Auf einer Konferenz in Boston erklärte Facebook-CFO David Wehner, dass man langfristig das Potenzial sehe, eine Art Business-to-Consumer-Kommunikation über WhatsApp zu ermöglichen. Für Firmen könnten sich damit völlig neue Möglichkeiten zur Vermarktung bieten.

Große Investition mit großem Potential

Facebook hatte WhatsApp 2014 für 21,8 Milliarden US-Dollar übernommen. Da die App und die in ihr enthaltenen Dienste allerdings kostenlos sind, verdient der Anbieter mit ihr derzeit kein Geld. Mittelfristig dürfte Facebook aber versuchen, Geschäftsmodelle aufzubauen, mit denen sich die hohen Investitionskosten wieder einspielen lassen. Das Potenzial, das WhatsApp dabei bietet, ist nicht zuletzt dank der gigantischen User-Basis der App gewaltig. Aktuell sollen weltweit etwa 800 Millionen Menschen den Messenger-Dienst nutzen. Im vergangenen Sommer waren es noch 600 Millionen. Das Wachstumspotenzial gilt nach wie vor als groß.

Direkte Werbung in WhatsApp soll es laut Facebook allerdings nicht geben. "Wir wollen die App nicht mit Werbung zukleistern", versprach Facebook-Manager David Marcus im Januar am Rande der Internetkonferenz DLD in München.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben