menu

Update auf iOS 12.4.2 für ältere iPhones und iPads veröffentlicht

ios-12-4-2
Sogar das erste iPad Air hat unverhofft ein Update erhalten.

Seit der vergangenen Woche ist iOS 13 verfügbar, jetzt hat Apple aber mit iOS 12.4.2 außerplanmäßig ein Update für ältere iPhones und iPads freigegeben. Die neue Version dürfte vorrangig sicherheitsrelevante Änderungen bringen.

Am Donnerstag hat Apple iOS 12.4.2 für ältere Geräte zum Download freigegeben, meldet MacRumors. Konkret handelt es sich um iPhones und iPads, die das Update auf iOS 13 nicht mehr erhalten haben, also das iPad mini 2, das iPad mini 3, das iPhone 5s, das iPhone 6 (Plus) sowie die sechste Generation des iPod touch – und sogar das erste iPad Air. Das Update kann wie immer Over-the-Air oder auch am Computer über iTunes installiert werden.

Update auf iOS 12.4.2 empfohlen

Welche Änderungen die neue Firmware genau mit sich bringt, ist aber nicht bekannt. Am wahrscheinlichsten sind aber Sicherheitspatches, neue Funktionen dürften hingegen nicht Bestandteil sein. Ein Sicherheitsdokument von Apple deutet darauf hin, dass iOS 12.4.2 eine Sicherheitslücke schließt, die es Angreifern ermöglicht, per Fernzugriff Programme zu beenden oder schadhaften Code auszuführen. Die Installation des Updates wird daher allen Besitzern der oben genannten Modelle empfohlen.

Außerdem wurde watchOS 5.3.2 für die Apple Watch Series 1 und 2 zum Download zur Verfügung gestellt. Während aktuelle Smartwatches von Apple bereits die Aktualisierung auf watchOS 6 erhalten haben, folgen die älteren Modelle erst zu einem späteren Zeitpunkt. Für den Mac hingegen steht mit macOS Mojave 10.14.6 ebenfalls ein Sicherheitspatch bereit. Der Release von macOS Catalina ist unterdessen für Oktober geplant.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 12

close
Bitte Suchbegriff eingeben