News

Update für Facebook-App vereinfacht Navigation auf dem iPhone

Schneller Zugriff auf alle Facebook-Dienste: So präsentiert sich die überarbeitete Navigation auf dem iPhone – allerdings noch in der Testphase.
Schneller Zugriff auf alle Facebook-Dienste: So präsentiert sich die überarbeitete Navigation auf dem iPhone – allerdings noch in der Testphase. (©Mashable/TURN ON 2017)

Facebook testet derzeit offenbar eine vereinfachte Navigation, die schnelleren Zugang zu wichtigen Features innerhalb der iPhone-App gewähren soll. Dabei scheint es sich um ein serverseitiges Update zu handeln, das aktuell nicht alle Nutzer zu Gesicht bekommen.

Für den Erfolg von Facebook ist eine höhere Verweildauer seiner Nutzer ein essenzieller Bestandteil. Mit einer verbesserten und vereinfachten Navigation dürfte das soziale Netzwerk genau das erreichen wollen, meldet Mashable. Die aufpolierte Bedienleiste scheint derzeit nur auf iPhones und zudem nur für bestimmte User ausgespielt zu werden. Dabei macht das bisherige Hamburger-Menü-Icon am rechten Rand Platz für ein neues, blasenförmiges Symbol. Nach einem Klick auf das Icon werden im oberen Bereich Freunde und häufig genutzte Gruppen dargestellt, das eigene Profil ist ebenfalls nur einen Tap entfernt.

Neue Facebook-Navigation: Globaler Rollout noch ungewiss

Die untere Hälfte besteht aus einem Explore-Bereich, der Zugriff auf zahlreiche Features und Dienste ermöglicht. In diesem Areal sind Symbole für Veranstaltungen, Instant-Spiele oder auch "An diesem Tag" untergebracht. Diese Anwendungen sind deutlich schneller zu erreichen, da in der neuen Version gleich mehrere Icons nebeneinander platziert sind, während in der aktuellen Variante alle Dienste vertikal angeordnet sind, der Nutzer also mehr scrollen muss. Praktisch: Der zuletzt aufgerufene Punkt wird in der Navigationsleiste direkt neben dem neuen Bubble-Icon angezeigt.

Unklar ist derzeit noch, ob ein baldiger globaler Rollout der neuen Navigation geplant ist. Momentan wurde die angepasste Leiste nur auf dem iPhone gesichtet, auf Android ist sie ohnehin oben statt unten platziert, weswegen eine Umsetzung hier noch offen ist. Facebook selbst äußerte sich auf Nachfrage von Mashable nicht zu dem Thema.

 In der neuen Navigation platziert sich der zuletzt aufgerufene Menüpunkt direkt neben dem Blasen-Symbol. fullscreen
In der neuen Navigation platziert sich der zuletzt aufgerufene Menüpunkt direkt neben dem Blasen-Symbol. (©Mashable 2017)

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben