News

Update für Facebook Messenger: "Sonstige"-Ordner verschwindet

Der Facebook Messenger will die Kommunikation zwischen Fremden erleichtern.
Der Facebook Messenger will die Kommunikation zwischen Fremden erleichtern. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2014)

Für den Facebook Messenger wird derzeit ein Update ausgerollt. Der Ordner "Sonstige" verschwindet. Das neue Feature "Message Requests" sorgt dafür, dass man jetzt einfacher Nachrichten an Personen schicken kann, mit denen man nicht befreundet ist. Das Kennen des Namens reicht jetzt aus. Fluch und Segen zugleich?

Natürlich konnte man bislang auch Unbekannte via Facebook Messenger anschreiben, die Nachricht verschwand aber zumeist in einem Ordner mit dem Namen "Sonstige". Dieses Verzeichnis wurde von den Nutzern aber oftmals ganz übersehen und tritt zudem ohnehin nur in der Weboberfläche in Erscheinung. Doch Facebook rollt jetzt für seinen Messenger ein Update aus, erklärte Facebook-Manager David Marcus. Die neue Funktion "Message Requests", also Nachrichten-Anfrage, ändert den Messenger in seiner bisherigen Form radikal.

Unbekannte Absender erscheinen prominent im Messenger

Das neu eingeführte Feature sorgt dafür, dass Nachrichten von Unbekannten nicht mehr einfach im Ordner "Sonstige" verschwinden, sondern jetzt prominent direkt im Facebook Messenger präsentiert werden. Der Empfänger hat dann die Möglichkeit, die Nachricht zu lesen und zu entscheiden, ob er antworten möchte oder nicht. Der unbekannte Absender erfährt allerdings nicht, ob die Nachricht gelesen wurde oder nicht.

fullscreen
Nachrichten von Unbekannten erscheinen jetzt direkt prominent im Messenger. (©Facebook 2015)

Kommunikation im Facebook Messenger soll besser werden

Facebook-Manager Marcus erklärte, die Änderung betrifft nur Nachrichten von wirklich unbekannten Personen. Alle anderen Nachrichten erscheinen wie gewohnt im Facebook Messenger. Für die Zukunft dürfen sich Facebook-User der Messenger-App auf viele weitere neue Features freuen. Das Team arbeite intensiv daran, die Kommunikation der Menschen untereinander weiter zu verbessern.  "Message Requests" ist ein erster Schritt in diese Richtung. Ob dieses Update allerdings bei allen Facebook-Usern auf Gegenliebe stößt, bleibt abzuwarten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben