News

Update für Facebook Messenger: Video-Gruppenchats & 3D-Masken

Nach dem Update geht es dank der neuen Effekte etwas bunter zu in der Messenger-App.
Nach dem Update geht es dank der neuen Effekte etwas bunter zu in der Messenger-App. (©picture alliance / empics 2016)

Ein Update verspricht gleich mehrere Neuerungen für den Facebook Messenger: Neben einer neuen Bedienoberfläche bietet die App nun die Möglichkeit, Gruppen-Videochats zu starten. Für die Videochats gibt es zudem ein praktisches kleines Extra.

In den Videochats des Facebook Messengers lassen sich nämlich nun die durch MSQRD bekannten Masken verwenden, wie 9to5Mac berichtet. So können Nutzer sich künftig passend zur Jahreszeit als Weihnachtself oder Rentier digital verkleiden. Aber auch die altbekannten digitalen Kostüme wie etwa als Panda oder Katze sind in der Facebook Messenger-App enthalten. Nachdem Facebook MSQRD vor einigen Monaten gekauft hatte, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Features auch ihren Weg in die Messenger-App finden würden.

Neue Features für iOS- und Android-App

Die neuen Gruppen Video-Chats im Facebook Messenger können nach dem Update auf Version 100.0 direkt in der Android- und in der iOS-Anwendung gestartet werden. Wenn ein Gruppen-Video-Chat anfängt, werden sämtliche Teilnehmer benachrichtigt, allerdings nicht "angerufen". So kann jeder für sich entscheiden, ob er an dem Gespräch teilnehmen möchte oder nicht.

Das Update bringt ebenfalls ein paar Anpassungen des User-Interfaces der App. Diese dienen hauptsächlich der besseren Integration der Kamerafunktion in die App. Nach dem Update ist es dann möglich, mit einem Wisch aus dem Messenger in die Kamera-Anwendung zu wechseln. Dort haben Nutzer Zugriff auf die neuen Masken, Effekte und andere amüsante Spielereien. Das Update sollte ab sofort kostenlos im Apple App Store und Play Store von Google zum Download bereitstehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben