menu

Verplappert: Alexa verrät 10-Jähriger ihr Weihnachtsgeschenk

Manchmal sagt Alexa mehr als man möchte.
Manchmal sagt Alexa mehr als man möchte.

Sprachassistenten reden gerne ungefragt drauf los. So auch beim aktuellen Fall in Großbritannien. Dort erzählte Alexa einer 10-Jährigen, was sie zu Weihnachten bekommt.

"Ein Paket wird geliefert – Instax." Dieser kurze Satz von Alexa reichte, um der Tochter von Lizzy Nuttall zu verraten, dass ihr der Weihnachtsmann eine Sofortbildkamera unter den Baum legen wird, wie die britische Sun berichtet. Alexa spuckte die Nachricht aus, als sie die in Abwesenheit der Familie eingegangenen Mitteilungen zum Besten gab.

Ärger bei Familie Nuttall

"Die ganze Situation ist besonders frustrierend, da Alexa versprochen hat, keine Inhalte von Paketen zu verraten", sagte Nuttall der britischen Boulevard-Zeitung. Seit 2018 hat Amazon seinen Sprachassistenten so eingerichtet, dass in der Vorweihnachtszeit keine Inhalte von Paketen verraten werden – jedenfalls theoretisch. Im vorliegenden Fall hat dies offenbar nicht funktioniert.

"Alexa ist für uns zum Grinch geworden", sagte die 41-Jährige gegenüber der Sun, "jetzt müssen wir unserer Tochter ein neues Geschenk besorgen, weil sie sonst keine Überraschung mehr hat." Es scheint also so, als ob der Zufall Amazon weiteren Umsatz bescheren könnte. Das wird das Unternehmen sicherlich über die schlechte Presse hinwegtrösten.

Nicht nur Alexa fällt übrigens gelegentlich mit den falschen Nachrichten zur falschen Zeit. Erst kürzlich wurde ein Wetterbericht im Fernsehen von Siri sabotiert.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Amazon

close
Bitte Suchbegriff eingeben