News

Verrücktes iPhone 7-Konzept mit Curved-Front- und Rückseite

iPhone 7 Konzept
iPhone 7 Konzept (©YouTube/Mesut G. Designs 2015)

Die Wartezeit bis zum Release des iPhone 7 erscheint noch sehr lang – und die Konzepte werden bereits jetzt immer verrückter. Ein Designer hat nun ein Apple-Smartphone mit Rundum-Kurve entworfen.

Noch ein Jahr bis zum Release des iPhone 7! Die lange Wartezeit überbrücken viele Konzept-Designer derzeit mit Renderings zum nächsten Apple-Smartphone. Dabei überbieten sie sich regelmäßig mit verrückten Ideen. Während Dusan Djokic zuletzt ein iPhone 7 mit zwei Rückkameras auf der Ober- und Unterseite präsentiert hatte, ist jetzt Mesut G. Designs mit einem doppelten Curved-Smartphone an der Reihe. So hat sein Konzept nicht nur eine nach außen gewölbte Rückseite wie etwa das LG G Flex 2, sondern auch eine gebogene Front. Selbst die Displayränder seines iPhone 7 sind ähnlich wie beim Samsung Galaxy S6 Edge+ abschüssig – eine rundum runde Sache also.

iPhone 7 ohne Home-Button und Lautstärkeregler

Auch bei der Ausstattung und den Features hat Mesut G. Designs schon recht konkrete Vorstellungen. Sein iPhone 7 soll zwei Lautsprecher auf der Rückseite bieten, eine geradezu versteckte Rückkamera und zwei weitere Mikrofone auf der Unterseite. Auch der Stromanschluss wirkt breiter als der bekannte Lightning-Connector. Der Home-Button und die Lautstärkeregler sind verschwunden und wurden durch Touch-Bedienelemente ersetzt. Ob Apple so etwas jemals Realität werden lässt?

Schon seit Wochen und Monaten veröffentlichen Designer ihre Konzepte zum iPhone 7. Die 21 spannendsten und verrücktesten Entwürfe haben wir in einer eigenen Topliste gesammelt. Und auch wir bei TURN ON haben uns Gedanken zum iPhone 7 gemacht und unsere Wünsche kurzerhand in einem eigenen Konzept zusammengefasst.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben