News

Video zeigt Jailbreak für iOS 9.3.2 ganz einfach per Browser

Immer noch Jailbreaks möglich: iOS 9 ist nicht unknackbar.
Immer noch Jailbreaks möglich: iOS 9 ist nicht unknackbar. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2015)

Es gibt einen neuen Jailbreak für iOS 9.3.2. Das besondere daran ist: Das mobile Apple-Betriebssystem lässt sich ganz leicht per Browser knacken. Das macht das Hacken etwa eines iPhones viel einfacher, wie ein Video beweist. Veröffentlicht wird der Jailbreak aber wohl nicht werden.

Luca Todesco ist ein Profi-Hacker. Nur wenige Tage nachdem er einen Beta-Jailbreak für iOS 9.3.3 gezeigt hat, gibt's das "nächste große Ding" von ihm: Einen Hack für Version 9.3.2. Das alleine wäre nicht bemerkenswert – wenn es nicht per Browser funktionieren würde, berichtet Redmondpie.

Jailbreak von iOS 9.3.2 wird nicht veröffentlicht

Auf einem Video beweits Luca Todesco, dass sein neuer iOS-Hack in der JailbreakMe-Methode prima funktioniert. Veröffentlicht werden dürfte er aber nicht, da der Hacker seine Knackprogramme stets nur zu Demonstrationszwecken erstellt. Und nicht, damit andere damit ihre iPhones hacken können.

Die JailbreakMe-Methode gibt es seit 2007. Dabei wurden jahrelang etliche Jailbreaks für unterschiedliche iOS-Versionen veröffentlicht. Die Methode nutzt eine Sicherheitslücke im Safari-Browser aus, durch die es möglich ist, Jailbreaks auf Apple-Geräten zu installieren, ohne einen weiteren PC oder Mac nutzen zu müssen.

Es scheint also trotz der großen Anstrengungen von Apple, sein Betriebssystem immer unknackbarer zu machen, auch jetzt noch möglich zu sein, iOS zu hacken. Der letzte derartige Jailbreak wurde im Jahr 2011 veröffentlicht. Dass es jetzt wieder gelungen ist, ist schon eine besondere Leistung – die Apple nicht freuen wird. Der iPhone-Konzern dürfte jetzt versuchen, diese Sicherheitslücke zu schließen. Vermutlich kommt also bald ein neues Update.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben