News

Vine könnte Comeback feiern

Vine steht anscheinend kurz vor dem Comeback.
Vine steht anscheinend kurz vor dem Comeback. (©TURN ON 2017)

Erinnerst Du Dich noch an Vine? Die App, mit der sich maximal sechssekündige Video-Loops erstellen ließen, erlebte ihre Hochphase Ende 2015, wurde Anfang 2017 allerdings schon eingestellt. Nun könnte die Video-App jedoch neu aufgelegt werden.

So lange ist's noch gar nicht her, dass die beliebte App eingestellt wurde, doch bei vielen ist Vine bereits in Vergessenheit geraten. Das könnte sich bald wieder ändern, denn die Sechs-Sekunden-Videos, die 2015 die sozialen Medien eroberten, kehren womöglich bald zurück. Darauf deutet zumindest ein Tweet des Mitbegründers von Vine, Dom Hoffmann, hin.

Noch wenige Infos zu einem möglichen Vine 2.0

Das auf Twitter veröffentlichte Logo ist in der Vine-typischen Farbe und Schriftart gehalten. Ansonsten lässt der Tweet allerdings keine Rückschlüsse auf eine geplante Neuauflage der Video-App zu. Bislang gab Dom Hoffmann laut Engadget lediglich preis, dass er an einer Nachfolger-App für Vine arbeite und dass er dieses Vorhaben als Projekt außerhalb seiner eigentlichen Arbeit für das Unternehmen Interspace finanziere, damit es hier nicht zu Überschneidungen komme. Weitere Details zu seinem Nebenprojekt verriet er nicht.

Die Video-App Vine wurde 2012 veröffentlicht und bereits im Gründungsjahr von Twitter übernommen. Die Plattform, mit der sich bis zu sechs Sekunden lange Videos erstellen ließen, schien eine Nische gefunden zu haben. Schnell gewannen die Video-Loops an Popularität, Ende 2015 zählte die App 200 Millionen Nutzer. Allerdings kollidierte der Vine-Erfolg mit den Videoplänen von Twitter, weshalb die App Ende 2016/Anfang 2017 eingestellt wurde.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben