News

Vivo Apex wird unter dem Namen NEX erscheinen

Der Prototyp Vivo Apex bekommt den Namen NEX.
Der Prototyp Vivo Apex bekommt den Namen NEX. (©Weibo/Vivo 2018)

Auf der CES in Las Vegas zeigte Vivo im Januar erstmals ein Konzept-Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display unter dem Namen Apex. Jetzt hat das innovative Gerät auch einen richtigen Namen: Am 12. Juni werden die Chinesen das Vivo NEX vorstellen.

Vivo enthüllte den Namen NEX laut GSM Arena am Freitag in einer Reihe von Einträgen im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo. Das Smartphone wird am 12. Juni auf einem Event in der Metropole Shanghai präsentiert, wie der Hersteller bereits vor ein paar Tagen bestätigte. Das Besondere an dem Gerät neben dem nahezu randlosen Display soll der Fingerabdruck direkt im Screen sein. Ein Home-Button mit Sensor oder eine Verlagerung auf die Rückseite des Smartphones wäre somit nicht mehr notwendig. Die Selfie-Kamera soll zudem nicht über dem oberen Displayrand sitzen, sondern erst bei der Aktivierung aus dem Gehäuse herausklappen.

Erstes Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display

Vivo wäre damit der erste Hersteller überhaupt, dem die Umsetzung dieser Technik für den Massenmarkt gelingen würde. Konkurrenten wie etwa Samsung arbeiten noch an der Einführung eines solchen Fingerabdruckscanners. Laut ersten Testern habe die Erkennung beim Vivo Apex beziehungsweise NEX erstaunlich gut funktioniert, gleichwohl sei sie spürbar langsamer als bei herkömmlichen Fingerabdruckscannern gewesen.

Release in Deutschland unwahrscheinlich

Das Vivo NEX soll in China angeblich für umgerechnet über 1000 Dollar über den Ladentisch gehen. Allerdings dürfte es das Smartphone in Europa nie offiziell zu kaufen geben – da bleibt für interessierte Kunden wohl nur der Weg über den Import.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben