News

Vivo Nex vorgestellt: So "randlos" war bislang noch kein Smartphone

Viele haben es versprochen, aber nicht geliefert – beim Vivo Nex sieht die Sache anders aus: Das Smartphone aus China darf sich zurecht randlos nennen. Trotz fehlender Notch müssen Käufer weder auf Frontkamera noch auf Fingerabdrucksensor verzichten.

Das erste wirklich randlose Smartphone ist da! Auch wenn viele Hersteller diesen Begriff bereits fest in ihre Marketingaussagen integriert haben, so weisen die meisten Modelle doch meistens noch die vom iPhone X etablierte Notch auf. Ein chinesisches Unternehmen zeigt mit dem Vivo Nex jetzt, dass es auch ohne geht. Das Smartphone, das noch unter dem Namen Vivo Apex als Konzept auf der CES 2018 für Aufsehen sorgte, wurde nun offiziell in Shanghai enthüllt, berichtet Android Authority.

Fingerabdrucksensor sitzt im Randlos-Display des Vivo Nex

Highlight des Vivo Nex ist offensichtlich das 6,59 Zoll große AMOLED-Display, das mit minimalsten Rändern auskommt. Das Display-Panel macht so 91,24 Prozent der gesamten Front aus. Der riesige Screen löst mit 2316 x 1080 Pixeln auf und bietet somit ein ungewöhnliches 19,3:9-Seitenformat. Dennoch müssen Käufer nicht auf eine Frontkamera verzichten. Vivo hat diese einfach in das Gehäuse integriert, bei Bedarf fährt die Cam automatisch aus.

Das Display ist gleichzeitig Lautsprecher

Das ist jedoch nicht das einzig Zukunftsweisende am Vivo Nex. Wie schon das Vivo X21 besitzt auch das neue Modell des Herstellers einen ins Display integrierten Fingerabdrucksensor. Da es auch keine Lautsprecher an der Front gibt, hat Vivo eine "Screen SoundCasting"-Technologie entwickelt, die das Display in einen Lautsprecher verwandeln soll.

Auch die inneren Werte beeindrucken: Als Chip kommt der Snapdragon 845 mit 8 GB RAM zum Einsatz, der interne Speicher fasst bis zu 256 GB und der Akku bietet mit 4000 mAh eine große Kapazität. Auf der Rückseite sitzt eine Dual-Kamera mit einer 12- und einer 5-Megapixel-Linse. Auf Wireless Charging, einen microSD-SLot oder eine IP-Zertifizierung müssen Käufer allerdings verzichten. Das Vivo Nex soll zum Start in China ab umgerechnet etwa 600 Euro (128 GB) erhältlich sein. Ein Release-Datum nannte der Hersteller noch nicht. Auch ist unklar, ob das randlose Smartphone international verkauft wird.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben