News

Vom Genius zum CEO: So viel verdienen Apple-Mitarbeiter

Ob iPhone, iPad oder iPod – Apple lässt sich seine Produkte mit gutem Geld bezahlen. Doch was verdienen eigentlich die Mitarbeiter des iKonzerns?
Das Grundgehalt von Tim Cook lag 2013 bei 1,4 Millionen Dollar.
Das Grundgehalt von Tim Cook lag 2013 bei 1,4 Millionen Dollar. (©picture alliance / AP Photo 2014)

Ob iPhone, iPad oder iPod – Apple lässt sich seine Produkte mit gutem Geld bezahlen. Doch was verdienen eigentlich die Mitarbeiter des iKonzerns? Eine Antwort hierauf bieten Job-Portale, von denen es auch in den USA einige gibt.

Die Nachrichtenseite Business Insider hat sich die Mühe gemacht und zusammengestellt, was Mitarbeiter bei Apple in verschiedenen Karrierestufen verdienen. Einen ausreichend großen Datenbestand gibt es hierfür zum Glück: Die Zahlen stammen vom US-Job-Portal Glassdoor. Dort haben rund 9.000 aktuelle oder ehemalige Apple-Mitarbeiter ihre Gehälter hinterlegt – natürlich anonym. Knapp 1600 verschiedene Berufsbezeichnungen werden dort aufgeführt. Eine Auswahl der vielleicht bekanntesten Jobs innerhalb des Kultkonzerns und das durchschnittliche Einkommen:

  • Genius-Mitarbeiter: 44.070 Dollar
  • Store Manager: 85.357 Dollar
  • Wirtschaftsanalysten: 92.169 Dollar
  • Finanzanalysten: 94.799 Dollar
  • Projektmanager: 107.631 Dollar
  • Hardware-Entwickler: 118.739 Dollar
  • Software-Entwickler: 119.336 Dollar
  • Datenbank-Administratoren: 122.669 Dollar
  • Produktmanager: 131.108 Dollar
  • Produktdesigner: 174.140 Dollar

Einkommen von Jony Ive und Tim Cook

Doch was verdienen eigentlich die ganz großen Namen hinter dem Kultkonzern? Auch hierzu gibt es einige Zahlen, aber natürlich nicht von Job-Börsen. Jony Ive etwa ist als Senior Vice President of Design der kreative Kopf hinter Produkten wie dem iMac, iPod, iPhone und iMac – auch das bekannte Flat Design von iOS hat er entwickelt. Für seine Arbeit kassierte er 2008 etwa rund 30 Millionen Dollar, was aber auch Mitarbeiterbeteilungen mit einschloss.

Tim Cook als amtierender Apple-CEO kann das natürlich toppen: 2013 bezog er knapp 74 Millionen Dollar. Sein Gehalt lag aber tatsächlich bei „nur“ 1,4 Millionen. Hinzu kamen unter anderem ein Bonus in Höhe von 2,8 Millionen Dollar und seine Aktienoptionen im Wert von 69,5 Millionen Dollar.

Das Gehalt von Steve Jobs war nur symbolisch

Und Steve Jobs, der iGuru himself? Seit seiner Rückkehr zu Apple 1997 bis zu seinem Tod 2011 bezog er ein jährliches Gehalt in Höhe von – einem Dollar. Nein, das ist kein Irrtum. Tatsächlich war dieses Gehalt eher symbolisch, was ihm etwa auch Facebook-CEO Mark Zuckerberg im vergangenen Jahr gleichtat. Doch wie bei Tim Cook kam da noch einiges oben drauf. Im Jahr 2006 waren es knapp 627 Millionen Dollar aus Aktienoptionsgeschäften, die Steve Jobs erhielt. Finanziell abgesichert war er somit in jedem Fall.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben