News

Vor Launch des Pixel 3: Google verspricht trotzdem Überraschungen

Vielleicht wissen wir doch noch nicht alles über das Pixel 3...
Vielleicht wissen wir doch noch nicht alles über das Pixel 3... (©Twitter/@wylsacom 2018)

Wenn das Google Pixel 3 am heutigen Dienstag vorgestellt wird, wird es keine Überraschungen mehr geben – so der allgemeine Tenor im Internet. Alles, was man über das kommende Pixel-Phone wissen sollte, haben Leaks bereits verraten. Oder? Google deutet da etwas anderes an ...

Im Sommer fing es an: Das Google Pixel 3 XL tauchte in Benchmarks und auf ersten Fotos auf, ein YouTuber verriet alle technischen Daten, es wurde in der Straßenbahn und in der U-Bahn gesichtet und Ende August gab es sogar den ersten Hands-On-Test. Das ging die ganzen letzten Wochen so weiter, zuletzt verkaufte ein Händler in Hongkong das Google Pixel 3 sogar schon vor der offiziellen Präsentation. Demzufolge sind die Erwartungen an das Event mittlerweile gering. Mit einem Tweet in letzter Sekunde schaffte Google es jedoch, wieder ein wenig Spannung in die Sache zu bringen.

Google macht sich über Leaks lustig

Genau diese Leaks und die Wir-wissen-eh-schon-alles-Erwartungshaltung greift Google auf und kommentiert sie ... mit einem Emoji. Der errötete Smiley mit aufgerissenen Augen ist Googles Antwort auf die Presse der letzten Wochen rund um das Pixel 3 XL. Dazu heißt es in dem Tweet: "Ihr denkt also, ihr wüsstet alles ... Schaltet morgen ein, um es selbst zu sehen." Womöglich wird es also doch noch eine oder mehrere Überraschungen bei der Pixel-Vorstellung geben.

Das Google-Event, auf dem es neben dem Pixel 3 und dem Pixel 3 XL auch ein Pixelbook 2 zu sehen geben könnte, startet um 11 Uhr ET (das entspricht 17 Uhr deutscher Zeit) und wird live bei Twitter gestreamt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben