News

Vor WWDC 2015: Sony-Boss bestätigt Apples Streaming-Dienst

Apple iTunes
Apple iTunes (©picture alliance / dpa 2014)

Apple stellt offenbar am Montag Abend auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) in San Francisco seinen neuen Musik-Streaming-Dienst vor. Das hat der CEO von Sony Music, Doug  Morris, laut einem Bericht auf der Musikmesse Midem im französischem Cannes bei einem Interview bestätigt.

"Es wird morgen passieren",  sagte der Sony-Manager laut Venture Beat am Sonntag und bekräftigte gleichzeitig, dass der Markteintritt Apples einen Wendepunkt im Streaming-Business darstellen werde. Nach Meinung von Morris wird die ganze Streaming-Branche von Apples neuem Dienst profitieren und deutlich mehr Kunden zum Musik-Abo-Modell wechseln lassen.

Ganze Streaming-Branche profitiert von Apple

Andere Anbieter wie Spotify, Google Play Music oder Napster würden die Branche nach Meinung des Sony-Music-Chefs nicht so sehr beeinflussen wie Apple. Der Konzern aus Cupertino bringe immerhin schon 800 Millionen iTunes-Kundenkonten nebst Kreditkarten mit und verfüge über 178 Milliarden Dollar auf dem Konto – genug Geld für eine umfassende Werbekampagne.

Über den Namen von Apples neuem Musik-Dienst verlor Morris indes kein Wort. Laut letzten Gerüchten soll der Dienst unter der Marke "Apple Music" firmieren und bereits in iOS 8.4 integriert werden.

Verhandlungen zuletzt ins Stocken geraten

Bereits seit Längerem kursiert das Gerücht, dass Apple schon bald seinen neuen Streaming-Dienst zeigen werde. Dass Apple bereits zur diesjährigen WWDC seinen Musik-Streamingdienst vorstellt, überrascht ein wenig. Immerhin gestalteten sich die Verhandlungen mit den großen Medienkonzernen nach Medienberichten bis zuletzt schwierig.

Kein Wunder: Offenbar fordert die Musik-Industrie von Apple einen wesentlich höheren Obolus als von der Konkurrenz. Rund 60 Prozent der Abo-Gebühren sollen es angeblich sein. Nach Abzug weiterer Kosten für die Musikverlage würden Apple dann nur noch etwa 25 Prozent bleiben.

Wie, wann und wie viel verkündet Apple heute Abend

Wann, wie und für wie viel Apple seinen Streaming für Nutzer in den verschiedenen Regionen verfügbar machen wird, eröffnet Apple-Chef Tim Cook höchstwahrscheinlich am heutigen Montag auf der Keynote der WWDC 2015 in San Francisco.

Das Event startet um 19 Uhr deutscher Zeit und kann auch im Internet live mitverfolgt werden. Voraussetzung ist allerdings ein aktuelles Apple-Gerät (Mac, iPhone, iPad) mit iOS 6, Mac OS X 10.8.5 oder höher nebst aktuellem Safari-Browser. Auch Besitzer eines Apple TV der zweiten oder dritten Generation können sich ebenfalls zuschalten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben