News

Vorbild Facebook: Twitter testet Auto-Play-Videos

Twitter testet in den USA ab sofort Werbevideos mit Auto-Play-Funktion.
Twitter testet in den USA ab sofort Werbevideos mit Auto-Play-Funktion. (©picture alliance / HOCH ZWEI )

Ab sofort gibt's noch mehr Werbung im Netz: Twitter startet nämlich jetzt mit Tests für Auto-Play-Videos mit Werbebotschaften. Zunächst sehen nur iPhone- und iPad-Besitzer in den USA die Reklamefilmchen.

Die Idee für Auto-Play Videos mit Werbung ist nicht wirklich neu. Schon 2013 hat Facebook dieses Feature eingeführt. Twitter will laut Engadget in einem kurzen Test herausfinden, ob die User ein Video eher anschauen, wenn es automatisch startet oder ob sie lieber auf den Play-Button drücken wollen. "Wir machen ein paar Tests mit einigen Variationen der Video-Playback-Funktion", so ein Twitter-Sprecher laut AdAge. Manche Videos davon werden in voller Länge abgespielt, andere bekommen nur eine sechs Sekunden dauernde Vorschau ohne Ton. Den gibt’s erst per Klick.

Auto-Play-Videos werden standardmäßig ohne Ton abgespielt

Der Autoplay-Test betrifft Werbevideos, Videos von Usern, die über die Twitter-App hochgeladen werde und Videos aus dem Amplify-Programm, bei dem Firmen eigene Videos mit Werbefilmen davor posten können. Videos aus Vine, der Video-App von Twitter, sind von dem Test allerdings nicht betroffen. Grundsätzlich werden alle Filme zunächst tonlos gestartet. Hörbar wird die Sache erst, wenn der User auf den Film klickt. Dann wird das Video gleichzeitig auch auf den vollen Bildschirm vergrößert. Für wen sich das jetzt nervig anhört: Das Feature wird einstweilen nur in den USA und dort auch nur auf iOS-Geräten getestet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben