menu

Wegen AirPods Studio? Apple verbannt Drittanbieter-Kopfhörer aus Store

airpods-studio-concept
Apple macht in seinem Onlineshop Platz für die AirPods Studio (Konzeptbild). Bild: © MacRumors 2020

Apple wirft Kopfhörer und Lautsprecher von Herstellern wie Bose und Sonos aus seinem Shop – und bereitet damit wohl den Release der AirPods Studio und eines kleineren HomePods vor.

Schon Ende September habe Apple Produkte von anderen Anbietern aus dem Store genommen, schreibt das Nachrichtenmagazin Bloomberg. Konkret betroffen sind Lautsprecher und Kopfhörer von Bose, Ultimate-Ears-Lautsprecher von Logitech und Multiroom-Speaker von Sonos. Eine Suche nach den entsprechenden Produkten führt in Apples Onlineshop zu keinem Treffer mehr. Zudem habe Apple die Angestellten in den Apple Stores aufgefordert, Audio-Produkte von Drittanbietern aus den Regalen zu nehmen.

Erinnerungen an Apple-Watch-Einführung

Apple verkauft natürlich weiterhin seine eigenen Produkte: Neben den AirPods und dem HomePod sind das auch Kopfhörer von Beats. Dass Apple bestimmte Produktkategorien aus dem Shop verbannt, gab es schon in der Vergangenheit. Kurz vor der Markteinführung der Apple Watch nahm der US-Hersteller alle Fitness-Tracker aus dem Verkauf.

Somit scheinen die Zeichen klar zu sein: Apples neuer Premium-Kopfhörer AirPods Studio steht offenbar kurz vor dem Start. Ebenso eine kompakte und günstigere Version des Smart Speakers HomePod, den es bislang – anders als bei Konkurrenten wie Amazon und Google – in nur einer Ausführung zu kaufen gibt.

AirPods Studio womöglich auf iPhone-12-Keynote

Branchenbeobachter rechnen mit dem Release der neuen Produkte noch bis Jahresende. Womöglich kündigt Apple die Neuheiten im Rahmen seiner Keynote für das iPhone 12 an. Als möglicher Termin dafür gilt der 13. Oktober, wenngleich Apple das Datum bis heute nicht bestätigt hat.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple AirPods

close
Bitte Suchbegriff eingeben