News

Wegen Note 7-Rückruf: Apple bestellt mehr iPhone 7

iPhone 7: Apple bestellt bereits Nachschub.
iPhone 7: Apple bestellt bereits Nachschub. (©YouTube/ConceptsiPhone 2016)

Apple füllt seine Lager mit dem iPhone 7: Nachdem Samsung das Galaxy Note 7 wegen explodierender Akkus vom Markt nehmen musste, rüstet der Konkurrent aus Kalifornien jetzt anscheinend auf. 

Offenbar geht man bei Apple davon aus, dass der Verkaufsstopp des Galaxy Note 7 die Nachfrage nach dem neuen iPhone 7 mächtig ankurbeln wird. Laut Digitimes berichten taiwanische Zulieferer, dass Apple bereits jetzt eine Nachbestellung in Höhe von 10 Prozent der ursprünglich georderten Komponenten gemacht hat. Das ist insbesondere deswegen bemerkenswert, da das iPhone 7 nach Expertenmeinung zumindest äußerlich nur wenige Veränderungen zum Vorgängermodell bieten wird.

Bisherige iPhone-User wollen auch das iPhone 7 kaufen

Angeblich war Apple zuvor davon ausgegangen, dass man in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 lediglich 60 Prozent der iPhone-Verkäufe des Vorjahres erreichen würde. Zuletzt zeigten Umfragen jedoch, dass ein Großteil der iPhone-Besitzer sich auch das iPhone 7 zulegen wollten. Kunden, die noch überlegt hatten, aufgrund positiver Berichte auf das Samsung Galaxy Note 7 umzusteigen, könnten von der Rückrufaktion abgeschreckt werden und nun doch beim iPhone bleiben. Hier hofft Apple offenbar auf einen positiven Effekt, was die eigenen Verkäufe anbelangt.

Samsung tauscht alle Exemplare des Note 7 aus

Das Samsung Galaxy Note 7 sammelte bisher weitgehend positive Kritik ein, musste aber in der vergangenen Woche überraschend vom Markt genommen werden. Vereinzelte Kunden berichteten von explodierenden Akkus während des Ladevorganges. Samsung wird nun alle bisher ausgelieferten 2,5 Millionen Geräte umtauschen, was sich ganz erheblich auf das Geschäftsergebnis der Koreaner auswirken dürfte.

iPhone 7 wird am kommenden Mittwoch vorgestellt

Das iPhone 7 soll deutlich schlanker werden als noch das iPhone 6s, offenbar wird hierzu auf den Kopfhörerausgang an der Unterseite des Gerätes verzichtet. Diese Maßnahme erhöht außerdem die Wasserdichte des iPhone 7. Experten erwarten darüber hinaus, dass Apple das Gerät in fünf verschiedenen Farbversionen vorstellen wird. Bei einer Apple-Keynote am 7. September werden voraussichtlich das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus vorgestellt – TURN ON begleitet die Präsentation live.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben