menu

Weihnachtsspots: Microsoft lustig, Apple rührselig

Microsoft und Apple bewerben in ihren Weihnachtsspots das Surface Pro 7 und das iPad mit Apple Pencil. Apple möchte die Herzen erwärmen, Microsoft lässt in einem witzigen Clip ein kleines Mädchen mit Rentieren sprechen.

In Microsofts Werbespot "Holiday Magic: Lucy & the Reindeer" beobachtet ein Mädchen ihre Mutter bei der Arbeit mit einem Surface-Tablet. Sie spricht mit japanischen Business-Kontakten und der Microsoft Translator übersetzt das Gesagte. Später entdeckt die Kleine zwei Rentiere vor der winterlichen Hütte ihrer Familie. Sie möchte ihnen einige Fragen stellen. Also nimmt sie das Surface Pro mit nach draußen.

Apple hingegen setzt voll auf Tränendrüse. Im Clip "Holiday – The Surprise" begibt sich eine Familie zum weihnachtlichen Besuch des Großvaters. Die beiden Töchtern nörgeln auf der Fahrt herum und werden dann mit dem iPad ruhiggestellt. Darauf schauen sie sich Videos an und zeichnen. Am Zielort angekommen fällt ihnen auf, dass der Großvater sehr traurig ist. Die Eltern geben ihnen das iPad, damit sie ihn nicht belästigen.

Die beiden Kinder scheinen sich mit dem Tablet die Zeit zu vertreiben, tatsächlich sammeln sie aber Heimvideos und Fotos aus der Zeit, als ihre Großmutter noch am Leben war. An Heiligabend überreichen sie dem Großvater das iPad und ihre Mutter denkt erst, sie würden sich einen Scherz erlauben. Doch sie haben eine Präsentation mit Bildern und Videos für ihren Opa zusammengestellt, auf denen er früher mit seiner Frau zu sehen ist. Am Ende gibt es eine Fotomontage der Familie zu sehen, in die sie die Großmutter hineinmontiert haben. Der Opa ist sehr gerührt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben