News

WhatsApp-Desktop: Richtige PC-und Mac-Versionen in Arbeit?

WhatsApp gibt's bald nicht mehr nur für Smartphones.
WhatsApp gibt's bald nicht mehr nur für Smartphones. (©YouTube/ TURN ON 2016)

Der weltweit populäre Messenger WhatsApp könnte demnächst auch als richtige Desktop Client-Variante für PC und Mac veröffentlicht werden. Es sind Screenshots aufgetaucht, die diesen Verdacht nahelegen. Damit dehnt sich WhatsApp auf den letzten noch nicht vom Messenger abgedeckten Bereich aus.

Getreu der Devise "alles überall" plant WhatsApp anscheinend, sein weltweit verbreitetes Messenger-Programm auch auf Desktop-PCs, die mit Windows oder MacOS laufen, als Client-Version zur Verfügung zu stellen. Die Twitterer von WABetaInfo, die die Aktivitäten von WhatsApp gründlich beobachten, haben jetzt entsprechende Infos entdeckt.

Download für Windows- und MacOS-Version von WhatsApp

Auf den Bildern sollen Download-Schaltflächen von einer WhatsApp-Übersetzungsseite zu sehen sein, die später zu Mac- und Windows-Versionen von WhatsApp führen könnten. Wie Android Police schreibt, ist die Formatierung der Schaltflächen noch sehr rudimentär, aber ansonsten sieht alles so aus, wie auf einer richtigen, echten WhatsApp-Download-Seite. Vermutlich wird WhatsApp für PC und Mac ganz ähnlich funktionieren wie das "normale" Smartphone-WhatsApp. Das bedeutet, man kann sich einloggen und die Geräte werden automatisch synchronisiert. Also durchaus ähnlich der Version, die es jetzt schon als WhatsApp Web gibt. Der Unterschied dürfte darin liegen, dass man sich dann auch ohne Smartphone-Koppelung direkt am Desktop bei WhatsApp anmelden kann.

Der populäre Messenger WhatsApp hat vor allem die SMS in den letzten Jahren praktisch komplett abgelöst. Das mittlerweile im Grunde kostenlose Messenger-Programm, das normale Telefonnummern nutzt, hatte zunächst einige hundert Millionen Nutzer gewonnen, bevor Facebook den Messenger Anfang 2014 für unglaubliche 19 Milliarden Dollar kaufte. Seitdem wird darüber spekuliert, dass WhatsApp enger an Facebook gebunden oder sogar integriert werden könnte. Kritik kommt immer wieder auf, wenn es um den Datenschutz bei WhatsApp geht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben