News

WhatsApp für iOS: Update zeigt Datenverbrauch der Chats

Dank des Updates zeigt WhatsApp nun die Speicherbelegung an.
Dank des Updates zeigt WhatsApp nun die Speicherbelegung an. (©CC: Flickr/Microsiervos Geek Crew 2015)

Ein neues Update von WhatsApp für iOS erweitert die App um ein interessantes neues Feature. Ab sofort können sich Nutzer den Datenverbrauch der einzelnen Chats auf ihrem iPhone anzeigen lassen. 

Apple-Nutzer durften sich am Montag gleich doppelt freuen: Neben der Keynote der WWDC 2015, auf der alle wichtigen Neuerungen für iOS 9 angekündigt wurden, bekamen diese auch ein Update für den Messenger WhatsApp spendiert. Das WhatsApp-Update hat die Versionsnummer 2.12.3 tauchte laut Macerkopf unmittelbar vor der WWDC im App Store auf. Gut möglich, dass WhatsApp-Eigentümer Facebook auf diese Weise einen kleinen Gruß Richtung Apple-Keynote ins Moscone-Center nach San Francisco senden wollte.

Entwickler verschweigen neues Speicher-Feature

Während in den Release-Hinweisen lediglich von "Fehlerbehebungen" die Rede ist, verschweigen die Entwickler die andere, nicht so unspannende Neuerung. So bietet sich nach dem Software-Update die Möglichkeit, die Speicherbelegung anzusehen, die durch einzelne Chats verursacht wird. Zu finden ist das neue Feature in den WhatsApp-Einstellungen unter "Account" > "Speichernutzung".

Wie viel Datenvolumen frisst welcher Chat?

Für die Anzeige der Speichernutzung ist dabei entweder die Zahl der Nachrichten relevant oder aber eben die Gesamtgröße. Und bei einem Klick auf einen Chat verrät WhatsApp sogar noch etwas mehr: So werden beispielsweise die Anzahl der Bilder, Videos oder Audiodateien angezeigt oder aber auch die Kontakte und Standorte dargestellt. In der rechten Spalte dann sieht man die verbrauchte Datenmenge in MB oder GB.

Praktisch: Man kann die Liste auch etwa nach der Datenmenge sortieren und sich die speicherintensivsten Plaudereien ganz oben anzeigen lassen. Auf diese Weise wird auch deutlich, welche Datenmengen man per WhatsApp durchs Internet jagt. Natürlich bietet sich dieses Feature dafür an, zu gierige Speicherräuber zu löschen, um wieder Platz für nagelneue Nachrichten zu schaffen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben