News

WhatsApp fürs iPad: Eigener Client offenbar in Arbeit

WhatsApp könnte bald aufs iPad kommen – aber wohl nur als Client.
WhatsApp könnte bald aufs iPad kommen – aber wohl nur als Client. (©TURN ON 2017)

WhatsApp fürs iPad – das ist bereits seit langer Zeit immer wieder ein Thema. Neue Hinweise im Programmcode deuten jetzt darauf hin, dass bald ein Release für das iPad anstehen könnte. Dabei dürfte es sich aber vielmehr um einen reinen Client handeln, ein Smartphone wäre weiterhin erforderlich.

Hinweise auf eine mögliche iPad-Version für WhatsApp finden sich immer wieder. Jetzt hat WABetaInfo auf Twitter erneut auf eine nahende iPad-Variante von WhatsApp hingewiesen. Entdeckt wurden die Hinweise im Programmcode der WhatsApp-Desktop-Version 0.2.6968. Darin sind in einem Verzeichnis namens "Tablet-iOS" entsprechende WhatsApp-Icons abgelegt. Doch auf eine Standalone-App sollte man eher nicht hoffen, die Nutzung auf dem Smartphone dürfte weiter im Fokus stehen, ohne eigene Rufnummer auch weiterhin nichts gehen.

WhatsApp für iPad dürfte lediglich ein Client sein

Die Hinweise in der Desktop-Anwendung dürften vielmehr auf den Release eines WhatsApp-Clients für das iPad hindeuten. Die Inhalte von WhatsApp Web oder auch der PC-Anwendung würden somit lediglich in App-Form gegossen werden, so wie es bereits einige inoffizielle Clients auf dem iPad tun. Somit ließe sich WhatsApp auf den Apple-Tablets zwar noch etwas komfortabler nutzen, ein mit dem Internet verbundenes Smartphone mit aktivem WhatsApp wäre aber weiterhin obligatorisch.

Technisch wäre eine eigene App für das iPad zwar problemlos möglich, doch widerspricht das den Grundsätzen der Facebook-Tochter, den Fokus fast vollständig auf die Smartphone-Nutzung zu legen. Wer WhatsApp ohne Einschränkungen auf dem iPad nutzen möchte, kommt derzeit nicht um einen Jailbreak-Tweak herum. Alternativ bietet sich die Nutzung über WhatsApp Web an.

Neueste Artikel zum Thema 'WhatsApp'

close
Bitte Suchbegriff eingeben