WhatsApp kommt endlich auch offiziell für Android-Tablets!

WhatsApp auf Android-Tablets – das funktioniert demnächst wohl offiziell über den Play Store.
WhatsApp auf Android-Tablets – das funktioniert demnächst wohl offiziell über den Play Store. (©YouTube/Abdo Tech 2018)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

WhatsApp kommt offenbar endlich auch für Android-Tablets. Musste der Messenger bislang über Umwege installiert werden, so kann der Dienst jetzt ganz normal über den Play Store heruntergeladen werden – vorerst aber nur von Testern der Beta-Software.

Das zumindest berichtet MSPoweruser unter Berufung auf den für gewöhnlich gut informierten Twitter-Kanal WABetaInfo‏. Demnach erlaube die Beta-Version von WhatsApp mit der Nummer 2.18.367 die direkte Installation aus dem Play Store für Tablets mit Android-Betriebssystem. Wer den populären Messenger bislang auf Android-Tablets nutzen wollte, musste erst über Umwege die APK-Datei der Software installieren – dieser Schritt entfällt künftig. Die WhatsApp-Version für Android-Tablets ist derzeit nur für Beta-Tester verfügbar und lässt noch einige Features der Smartphone-Version vermissen.

Rollout von WhatsApp für Android-Tablets dürfte alsbald anstehen

Wer WhatsApp auf einem Android-Tablet schon jetzt aus dem Play Store beziehen möchte, muss sich am Beta-Programm des Messengers anmelden. Weiterhin ist aber eine Telefonnummer notwendig, die auch nur auf einem Endgerät verwenden kann – eine gleichzeitige Verwendung sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet ist nicht möglich. Auch werden nur Tablets mit SIM-Option unterstützt, auf Modellen ohne SIM-Karte ist die Installation von WhatsApp über den Play Store weiterhin nicht möglich.

Da die Unterstützung für Android-Tablets nur in der Beta-Version enthalten ist, dürfte der finale Rollout noch etwas auf sich warten lassen. Ob WhatsApp jetzt auch als native App für das iPad veröffentlicht wird, ist gegenwärtig nicht bekannt. So oder so: Alternativ kann WhatsApp schon jetzt als Web-Variante verwendet werden, wenn sich das eigentliche Smartphone mit aktivem WhatsApp in unmittelbarer Nähe befindet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben