News

WhatsApp plant verschlüsselte Anrufe

WhatsApp will Telefonate künftig verschlüsseln.
WhatsApp will Telefonate künftig verschlüsseln. (©CC: Flickr/Microsiervos Geek Crew 2015)

Apple, Google, Snapchat: Viele Tech-Unternehmen rüsten derzeit sicherheitstechnisch auf. WhatsApp bildet da keine Ausnahme und plant angeblich, Anrufe künftig zu verschlüsseln. 

WhatsApp-Telefonate sollen offenbar künftig verschlüsselt werden. Das meldet der Guardian unter Berufung auf Insiderquellen. Nachdem der Messenger Textnachrichten bereits seit längerer Zeit verschlüsselt ausliefert, darf man künftig auch sicherer telefonieren. Dem Bericht zufolge soll der Rollout des Features in den kommenden Wochen erfolgen, eine formale Ankündigung der neuen Sicherheitsstandards werde in naher Zukunft erwartet. User werden Freunde und Bekannte nicht nur sicherer anrufen können, auch Gruppen-Chats sollen besser geschützt werden.

Kein Bonus: User würden WhatsApp-Verschlüsselung erwarten

Anders als viele andere verschlüsselte Messenger hat WhatsApp seine Verschlüsselung nie explizit in den Vordergrund gestellt. WhatsApp-Gründer Jan Koum vertritt die Ansicht, ein verschlüsselter Datenaustausch sei kein Extra-Bonus, sondern werde von den Usern ohnehin erwartet. Im Zuge des Streits zwischen Apple und dem FBI verteidigte Koum zudem die standhafte Weigerung des kalifornischen Herstellers, der Ermittlungsbehörde beim Entsperren eines iPhones zu helfen. Geht es um Datensicherheit, zeigen sich nahezu sämtliche Tech-Riesen im Silicon Valley in ungewohnter Eintracht.

Neben Apple und WhatsApp wollen auch Google sowie Facebook die Sicherheit ihrer Dienste weiter verbessern. Die besonders bei Jugendlichen beliebte App Snapchat arbeitet ebenfalls an verbesserten Sicherheitsmechanismen. Wann genau die Sicherheitsoffensive für die WhatsApp-Calls startet, ist aber noch nicht bekannt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben