News

WhatsApp-Update für Android bringt neue Kamera-Features

Ja, WhatsApp sieht jetzt aus wie Snapchat.
Ja, WhatsApp sieht jetzt aus wie Snapchat. (©WhatsApp 2016)

Die Android-Version von WhatsApp bekommt zahlreiche neue Kamera-Features und erinnert damit stark an Snapchat. So lassen sich Bilder und Videos nach der Aufnahme mit Texten und Emojis bearbeiten. Auch das Knipsen von Selfies wurde verbessert.

WhatsApp möchte mehr wie Snapchat sein und führt deshalb ein paar neue Features ein. Diese betreffen vor allem die Kamera-Funktion der App. So haben Android-User ab sofort nicht nur die Möglichkeit, Fotos oder Videos mit WhatsApp aufzunehmen, sondern können diese, genau wie bei Snapchat, noch mit Text, Malereien oder Emojis "verschönern".

Fotos wie bei Snapchat

Nachdem ein Foto oder ein Video mit WhatsApp aufgenommen wurde, stehen mehrere Symbole zum Bearbeiten im oberen Display-Bereich zur Verfügung. Als Ergebnis kann jeder Nutzer seine Motive ähnlich wie in Snapchat bearbeiten. Der Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch die Gruppenchats bei WhatsApp mir entsprechenden Bildern geflutet werden.

Neue Funktionen für Front-Cam und Videokamera

Eine weitere Neuerung erwartet Android-Nutzer bei der Frontkamera. Diese unterstützt mit WhatsApp endlich den Blitz, sodass niemand mehr zwingend zur Kamera-App des Smartphones wechseln muss, um ein perfektes Selfie hinzubekommen. Für User, die gerne Videos aufnehmen, steht zudem ein neues Zoom-Feature zur Verfügung, um während der Aufnahme durch hoch- und runterwischen mit dem Finger herein- und wieder heraus zu zoomen. Um schnell zwischen Front- und Hauptkamera hin und her zu wechseln, reicht jetzt das doppelte Tippen auf den Bildschirm.

Eine neue 2.16.291-Version von WhatsAppfür Android  mit den entsprechenden Features soll ab heute ausgerollt werden und steht bereits auf der Website des Anbieters zum Download bereit. Zunächst werden die zusätzlichen Kamera-Funktionen nur für Android-User verfügbar sein. Die Entwickler versprechen jedoch, bald auch eine iOS-Version nachzuliefern. Ob und wann Windows Phone-User in den Genuss der neuen Funktionen kommen, wurde allerdings noch nicht verraten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben