News

WhatsApp verlängert Support für BlackBerry OS & BlackBerry 10

Besitzer des BlackBerry Priv bekommen nun doch noch länger WhatsApp-Support.
Besitzer des BlackBerry Priv bekommen nun doch noch länger WhatsApp-Support. (©BlackBerry 2015)

Anfang des Jahres hatte WhatsApp das Ende des Supports für diverse Smartphone-Betriebssysteme angekündigt. BlackBerry OS, BlackBerry 10, Nokia S40 und Nokia Symbian S60 dürfen nun aber doch länger leben.

WhatsApp wird auf den mobilen Plattformen BlackBerry OS, BlackBerry 10, Nokia S40 und Nokia Symbian S60 nun doch länger unterstützt als bislang vermutet. Wie die Webseite Crackberry bemerkte, haben die Entwickler des Messengers in ihrem FAQ die entsprechenden Passagen still und heimlich angepasst. Anfang des Jahres hatte WhatsApp noch angekündigt, den Support für die genannten Betriebssysteme bis Ende 2016 einzustellen.

Galgenfrist für Plattformen von BlackBerry und Nokia

Im FAQ heißt es nun, dass BlackBerry OS, BlackBerry 10, Nokia S40 und Nokia Symbian S60 doch bis zum 30. Juni 2017 am Leben erhalten werden. Nutzer der fraglichen Plattformen erhalten also noch sechs zusätzliche Monate Galgenfrist. Der Support für Android 2.1 und Android 2.2, Windows Phone 7 und das iPhone 3GS/iOS 6 soll unterdessen wie geplant Ende 2016 auslaufen. Warum WhatsApp sich entschied, die Lebenszeit der Messenger-Versionen für BlackBerry und Nokia zu verlängern, bleibt unklar.

WhatsApp begründet das Ende des Supports für die fraglichen Betriebssysteme mit einer Änderung des Nutzerverhaltens. Während im Jahr 2009 etwa 70 Prozent der verkauften Handys mit einem Betriebssystem von BlackBerry oder Nokia liefen, arbeiten heute 99,5 Prozent aller Smartphones mit einer Software von Google, Apple oder Microsoft. Laut den Entwicklern der Messenger-App würden die Betriebssysteme von Nokia und BlackBerry zudem einfach nicht die Möglichkeiten bieten, Features in Zukunft weiter auszubauen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben