News

Wie das Note 7: Auch Samsung Galaxy S8 nur mit Edge-Display

Das Galaxy S8 dürfte dem Galaxy S7 Edge ähneln.
Das Galaxy S8 dürfte dem Galaxy S7 Edge ähneln. (©TURN ON 2016)

Wahrscheinlich wird das Galaxy S8 nur als Modell mit Dual-Edge-Display auf den Markt kommen. Samsung möchte das beidseitig gekrümmte Display zum Markenzeichen seiner Flaggschiff-Smartphones machen. Bereits das Galaxy Note 7 erschien nur mit einem Dual-Edge-Display.

Samsung möchte angeblich keine Galaxy S-Smartphones mit flachem Display mehr auf den Markt bringen. Stattdessen erscheinen Samsung-Flaggschiffe nur noch mit doppelseitig gekrümmtem Dual-Edge-Display. Das schreibt der Korean Herald unter Bezug auf Industriequellen. Samsung erklärte laut dem Korean Herald außerdem, dass man schon angefangen habe, vom Subunternehmen Samsung Display Smartphone-Panels in den Größen 5,1 und 5,5 Zoll zu ordern. Ob damit aber die Dual-Edge-Displays gemeint sind, ist nicht ganz eindeutig.

Gekrümmtes Display als Galaxy S-Markenzeichen

Allerdings passt die Information zu einem offiziellen Statement von Samsung. Anfang August erklärte der Chef von Samsungs Mobile-Sparte Dong-jin Koh: "Samsung denkt darüber nach, das Edge-Display zur Markenidentität der Galaxy S-Serie zu machen", wie SamMobile schreibt. Bereits das aktuelle Flaggschiff-Phablet Galaxy Note 7 ist nur als Dual-Edge-Modell erschienen. Damit wollte Samsung vielleicht testen, wie gut die Strategie angenommen wird. Dem Plan kommen das Akku-Problem des Phablets und die Austauschaktion ein wenig in die Quere.

Smartphones mit Edge-Displays sind beliebter

Samsung weiß allerdings bereits aus seinen Erfahrungen mit dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge sowie mit dem Galaxy S7 und dem Galaxy S7 Edge, dass sich das Edge-Modell jeweils deutlich besser verkauft. Mit dem Absatz des Galaxy S6 Edge gab es noch Probleme aufgrund von Lieferschwierigkeiten. "Das war eine herzzerbrechende Erfahrung", sagte Samsungs Mobile-Chef Koh Dong-jin laut dem Korean Herald im August dazu. Inzwischen gebe es diese Probleme aber nicht mehr. "Wir haben die Produktqualität hinreichend verbessert, um verstärkt auf Modelle mit gekrümmten Displays setzen zu können."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben