Wie Du Dein iPhone 6s selbst auf 128 GB aufrüstest

Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Du hast noch ein iPhone 6s mit gerade einmal 16 GB internem Speicher? Dann schau Dir einmal dieses Video eines YouTube-Bastlers an, der sein Apple-Smartphone selbst auf 128 GB aufrüstet. Ein Nachmachen ist aber nur absoluten Experten zu empfehlen.

Der YouTuber Strange Parts ist bekannt für seine extrem aufwendigen Bastel-Videos, in denen er schon iPhones komplett in Eigenregie zusammengebaut hat. Hilfreich für ein solches Unterfangen ist dabei vermutlich der Umstand, dass Scott Allen im Elektronik-Paradies Shenzhen in China lebt, wo es alle nur erdenklichen Bauteile zu kaufen gibt.

Was Du brauchst: Lötkolben, Mikroskop & jede Menge Geduld

Für seine neueste Operation hat sich der Bastler an die Speicher-Aufrüstung eines iPhone 6s gewagt – wohlgemerkt ohne einen Apple Store oder einen Reparaturdienst zu besuchen. Soviel vorab: Der Umbau ist erneut extrem kompliziert und auch nur mit allerhand Spezialwerkzeug zu meistern. Prinzipiell muss zwar eigentlich nur der 16-GB-Speicherchip durch einen 128-GB-Speicherchip ersetzt werden. Allerdings müssen mit einem Chip-Programmer auch die Inhalte auf den neuen Speicher-Chip kopiert werden. Danach folgen "nur" noch etwas Arbeit mit dem Mikroskop, ein paar Lötarbeiten und etwa ein Dutzend Testversuche: Fertig ist das iPhone 6s mit 128 GB Speicher.

Bitte nicht nachmachen!

Ein solches Speicher-Upgrade ist für Otto Normalverbaucher also eher kein sinnvoller Weg. Nichtsdestotrotz ist die eigentliche Bastelarbeit von Strange Parts aber allein aufgrund der interessanten technischen Einsichten unbedingt einen Blick wert.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben