News

Wie Galaxy Note 7: Apple plant Curved-iPhone für 2017

Bekommt das iPhone im nächsten Jahr wirklich ein Curved-Display?
Bekommt das iPhone im nächsten Jahr wirklich ein Curved-Display? (©YouTube/Mesut G. Designs 2015)

Kopiert Apple 2017 das Galaxy Note 7 und bringt ein neues iPhone mit Curved-Display auf den Markt? Laut neuesten Berichten soll Konkurrent Samsung im nächsten Jahr für die Herstellung der gebogenen OLED-Displays zuständig sein.

Angeblich können Apple-Fans 2017 sogar drei verschiedene iPhone-Modelle erwarten: Neben der gängigen 4,7-Zoll-Variante und der größeren 5,5-Zoll-Version, welche als Plus-Modell verkauft wird, soll zusätzlich ein mindestens 5,5 Zoll großes iPhone mit an den Seiten gebogenem Display erscheinen. Dies verriet eine angeblich mit Apples Plänen vertraute Quelle dem japanischen Magazin Nikkei.

Ab 2017 mehr Vielfalt im Apple-Angebot?

Damit würde Apple seine bisherige Produktpolitik ändern und es dem Konkurrenten Samsung nachmachen. Apple war bisher dafür bekannt, je Generation nur wenige iPhone-Varianten anzubieten. Aktuell verkauft das Unternehmen neben dem iPhone 6s noch das größere iPhone 6s Plus und das iPhone SE als Einsteigermodell. Allerdings setzten die Südkoreaner mit dem Galaxy Note 7 zuletzt komplett auf Curved-Displays und ließen sogar durchsickern, dass es zukünftig keine Galaxy-Smartphones mit Flatscreen mehr geben könnte.

Samsung mit Lieferproblemen

Problematisch sieht der Bericht, dass Samsung als einziger Hersteller die Curved-Displays für das neue iPhone liefern soll. Bisher hatte das koreanische Unternehmen sogar Probleme, die Liefermengen für seine eigenen Produkte einzuhalten, da die Nachfrage nach den hochauflösenden Super AMOLED-Panels für das Galaxy Note 7 unerwartet hoch ist. Gerüchte um iPhones mit Curved-Display sind nicht neu, es wird erwartet, dass Apple dem 2017 erscheinenden iPhone zum zehnjährigen Jubiläum der Smartphone-Reihe ein starkes Redesign verpasst. Im Gegensatz dazu wird das im Herbst erscheinende iPhone 7 wohl zumindest optisch kaum große Veränderungen mit sich bringen und eher an ein aufpoliertes iPhone 6s erinnern.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben