News

Wie Galaxy S8 & LG G6: iPhone 8 soll 18:9-Display bekommen

Das iPhone 8 soll offenbar ein 18:9-Display bekommen.
Das iPhone 8 soll offenbar ein 18:9-Display bekommen. (©YouTube/Armend 2016)

Genau wie das Samsung Galaxy S8 und das LG G6 soll offenbar auch das iPhone 8 ein 18:9-Display bekommen. Auch zu Speicher-Ausstattung des Smartphones gibt es einige neue Gerüchte.

Die Berichte, wonach Apple im Herbst drei neue iPhones vorstellen wird, verdichten sich. Neben dem iPhone 7s und dem 7s Plus soll auch das iPhone 8 beziehungsweise iPhone X seine Premiere im September feiern. Das neue Top-Modell soll sich vor allem durch sein beinahe randloses Display von den bisherigen Modellen unterscheiden. Trotz ähnlicher Größe wie das iPhone 7 soll das Gerät dadurch eine Bilddiagonale von 5,8 Zoll im Seitenverhältnis 18:9 besitzen, wie MacRumors unter Berufung auf einen Bericht von Trendforce berichtet.

Neues Display-Format auch bei Samsung und LG

Damit würde Apple einen ähnlichen Weg gehen wie Samsung mit dem Galaxy S8 und LG mit dem G6. Beide Smartphones sollen ebenfalls ein Display im Seitenverhältnis 18:9 erhalten und sich damit vom bisherigen Standard 16:9 abheben. Der Bericht von Trendforce bestätigt auch, dass das iPhone 8 mit einem OLED-Screen ausgestattet sein soll. Anders als ursprünglich geplant, soll sich Apple allerdings gegen ein Curved-Display entschieden haben, da erste Prototypen mit Curved-Screen Probleme gemacht hätten.

Auch zum Innenleben des iPhone 8 hält der Bericht von Trendforce einige Details bereit. Demnach soll der Arbeitsspeicher wie beim iPhone 7 Plus 3 GB betragen und beim internen Speicher soll das Smartphone maximal 256 GB bieten. Preislich soll das iPhone 8 deutlich teurer ausfallen als die bisherigen Modelle und schon mit dem Einstiegsgerät die Marke von 1000 US-Dollar knacken. Zum Vergleich: Das aktuelle iPhone 7 ist in den USA ab 649 Dollar erhältlich.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben