News

Galaxy Note 8 bekommt wohl doch kein Kamera-Update auf 4K 60 fps

Die Kamera des Note 8 soll auch bald 4K mit bis zu 60 fps aufnehmen können.
Die Kamera des Note 8 soll auch bald 4K mit bis zu 60 fps aufnehmen können. (©TURN ON 2017)

Das Samsung Galaxy Note 8 wird wohl doch keinen neuen Kamera-Modus für Videoaufnahmen in 4K und mit 60 Bildern pro Sekunde bekommen. Zunächst hatte diese Info auf einer Produktseite von Samsung gestanden.

Am heutigen Freitag, den 15. September, startet das Galaxy Note 8 offiziell in den Verkauf. Für viele ist das neue Samsung-Flaggschiff sicherlich eine denkbare Alternative zu Apples neuen Flaggschiff-Modellen, insbesondere dem großen iPhone 8 Plus oder dem teuren iPhone X – und bald vielleicht noch mehr. Denn Samsung dürfte dem Android-Phablet schon bald ein weiteres Kamera-Update spendieren. Darauf deutet ein Bild in Samsungs amerikanischem Store hin.

Galaxy Note 8 klaut Alleinstellungsmerkmal von iPhone 8 & iPhone X

Dort werden unter anderem die Kamera-Features des Note 8 beworben. Und unter einem Bild heißt es: "Das Galaxy Note 8 filmt 4K-Ultra-HD-Video bei 60 fps." Davon war bei der Vorstellung des Samsung-Phablets noch keine Rede – auch das von TURN ON auf der IFA angetestete Gerät besaß dieses Feature noch nicht. Selbst das mit um die 500 MB vergleichsweise große Firmware-Update, das Samsung bereits vor dem Release des Note 8 ausrollte, umfasst diese Funktion noch nicht.

Dennoch: Da Samsung diesen Kameramodus selber bewirbt, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch das Galaxy Note 8 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnimmt. Bereits zum Verkaufsstart von iPhone 8 und iPhone 8 Plus am 22. September sowie des iPhone X am 3. November könnte Apple sich dann nicht mehr mit diesem Alleinstellungsmerkmal rühmen.

 Im amerikanischen Samsung-Store wird der neue Modus bereits beworben. fullscreen
Im amerikanischen Samsung-Store wird der neue Modus bereits beworben. (©Samsung 2017)

Update vom 18.09.2017, 12:21 Uhr:

Wie Giga am Wochenende berichtet hat, soll sich mittlerweile herausgestellt haben, dass es sich bei der Ankündigung des 4K60-Videomodus um einen fehlerhaften Eintrag auf der Produktseite des Galaxy Note 8 gehandelt haben soll. Zwar soll der in Europa verwendete Samsung-Prozessor Exynos 8895 in der Lage sein, $K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, für den in Nordamerika verwendeten Snapdragon 835 soll das allerdings nicht gelten.

Es ist unwahrscheinlich, das Samsung dieses Feature für Nutzer in Europa aktiviert, während nordamerikanische Note-8-Besitzer auf den Video-Modus verzichten müssen. Näher Informationen zu den Plänen von Samsung liegen aktuell jedoch nicht vor.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy Note 8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben