Wie iPhone X: So hätte das Galaxy S9 mit Display-Kerbe ausgesehen

Das Galaxy S9 mit Display-Kerbe ist nur eine Design-Studie.
Das Galaxy S9 mit Display-Kerbe ist nur eine Design-Studie. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Samsung ist sich beim Design des Galaxy S9 treu geblieben und hat nicht versucht, das iPhone X zu kopieren. Doch wie würde das S9 aussehen, wenn es auch eine Display-Kerbe á la Apple hätte? Der Designer Martin Hajek hat sich dazu Gedanken gemacht.

Ja, es stimmt schon: Viele Smartphone-Hersteller nehmen sich aktuell das Design des iPhone X zum Vorbild und präsentieren eigene Geräte mit einer mehr oder weniger auffälligen Kerbe am oberen Displayrand. Doch der größte Konkurrent Samsung lässt von dieser Design-Entscheidung lieber die Finger und setzt auch beim neuen Galaxy S9 auf seine ganz eigene Design-Sprache mit abgerundeten Rändern und einem schmalen Rahmen jeweils unter und über dem Display. Der Grafik-Designer Martin Hajek, der vor allem für seine iPhone-Konzepte bekannt ist, hat nun jedoch einige Bilder erstellt, die zeigen, wie das Galaxy S9 mit einer Display-Kerbe aussehen würde.

Wenn die Designs von Galaxy S9 und iPhone X verschmelzen

Das gute ist, dass die Bilder eigentlich schon für sich sprechen. Hajek vermischt für sein Konzept nämlich einfach nur die Design-Ansätze von Samsung Galaxy S9 und iPhone X und präsentiert uns ein Gerät, dessen Display beinahe die gesamte Front umfasst. Der Samsung-typische Edge-Screen ist dabei geblieben. Zusätzlich hat der Designer aber auch den Displayrand im unteren Bereich komplett entfernt und vom oberen Rand bleibt nichts weiter übrig, als die vom iPhone X bekannte "Notch", also jene Kerbe, die das Kamera- und Entsperrsystem beherbergt.

Galaxy-S9-Notch-Hajek-04
Das Konzept-Phone in der Mitte wirkt wie eine Verschmelzung von iPhone X und Galaxy S9.

Ob man sich mit der Display-Kerbe anfreunden kann oder nicht, bleibt natürlich Geschmackssache. Da allerdings das Galaxy S9 im Gegensatz zum iPhone schon im Originalzustand praktisch keinerlei seitlichen Rand mehr hat, wirkt das Konzept von Hajek umso beeindruckender und der Screen noch größer als beim iPhone X. Tatsächlich ist die Kerbe im Konzept des Designers das Einzige, was den Eindruck eines perfekten randlosen Displays noch stört. Denn bei all der Displayfläche, die auf so einem Smartphone zur Verfügung stünde, bliebe immer noch diese kleine Delle, die in das User-Interface hineinragt. Die wahre Herausforderung der Designer und Ingenieure dürfte deshalb in den kommenden Jahren sein, diese auch noch wegzubekommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben