menu

Wie Snapchat & Instagram: LinkedIn will auch Stories einführen

LinkedIn
Auch das Karrierenetzwerk LinkedIn möchte Stories einführen.

Das soziale Job-Portal LinkedIn testet gerade Snapchat-ähnliche Stories. Damit sollen Unternehmen und Mitarbeiter auf eine enspanntere Art kommunizieren können, zum Beispiel die wichtigsten Augenblicke eines Arbeits-Events als Story veröffentlichen.

Mit den Stories möchte LinkedIn die Business-Kommunikation auflockern. Das schreibt das Unternehmen auf dem hauseigenen Blog. Dort heißt es, dass Stories zunächst auf Snapchat auftauchten und später von anderen sozialen Medien wie Instagram und Facebook übernommen wurden. Im Gegensatz zu diesen Plattformen hat sich LinkedIn allerdings auf das Geschäftliche spezialisiert.

Wie ein Plausch in der Kaffeepause

Die Herausforderung: Stories sind Videos, die aus verschiedenen Elementen wie kürzeren Videoclips, Fotos und Ton bestehen können und die nur eine Weile lang online gehen. Für privaten Spaß unter Freunden ergibt das Format Sinn. LinkedIn schreibt, dass sich Stories mit dem kurzen Austausch auf dem Gang zwischen Meetings oder dem Kaffeepläuschchen vergleichen lassen. Aktuell wird das neue Format bereits intern getestet.

Wohl vor allem für jüngere Nutzer

Die Anwender sollen Schlüsselmomente aus "Arbeits-Events" teilen, für Tipps und Tricks zum besseren Arbeiten und auch zum Kennenlernen sollen sich die Stories ebenfalls einsetzen lassen. Das Format richtet sich nicht zuletzt an jene, die es bereits von Snapchat und Co. kennen. Schließlich könnten die Teilnehmer "die Beziehungen aufbauen und pflegen, die nötig sind, damit sie produktiver und erfolgreicher werden." LinkedIn bittet um Feedback und hat noch nicht verraten, wann der interne Test abgeschlossen sein soll.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Instagram

close
Bitte Suchbegriff eingeben