Windows 10 April 2018 Update: Weltweiter Rollout gestartet

Das Windows 10 April 2018 Update wird jetzt auch automatisch ausgerollt.
Das Windows 10 April 2018 Update wird jetzt auch automatisch ausgerollt. (©Microsoft 2018)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Seit dem 30. April kann man das neue Windows 10 April 2018 Update bereits manuell herunterladen, jetzt hat Microsoft auch den weltweiten Rollout über die automatische Update-Funktion gestartet. Zuletzt hatte die Software-Aktualisierung allerdings noch mit ein paar Bugs zu kämpfen.

Seit dem heutigen Dienstag wird das neue Windows 10 April 2018 Update weltweit ausgerollt. Wie Microsoft in einem Blogeintrag erklärte, wird die neue Version ab sofort sukzessive über die Windows-Update-Funktion verteilt.

Update-Rollout in mehreren Phasen

Der Rollout erfolgt dabei in Phasen: Windows-Nutzer, die automatische Updates aktiviert haben, brauchen nichts weiter zu tun: Sobald das April 2018 Update via Windows-Update-Funktion auf dem Rechner zur Verfügung steht, erhalten sie eine Benachrichtigung und können die Installation zu einem für sie passenden Zeitpunkt starten.

Fortgeschrittenen Usern steht das Windows 10 April 2018 Update schon seit dem 30. April als manueller Download zur Verfügung. Darüber hinaus können Nutzer auch selbst überprüfen, ob das Update bereits via Windows Update für ihren PC angeboten wird. Beide Wege richten sich eher an Anwender, die das Update so schnell wie möglich erhalten wollen.

Das ist neu im Windows 10 April 2018 Update

April-Update hat noch ein paar Bugs

Zuletzt hatte das Windows 10 April 2018 Update allerdings mit ein paar Bugs zu kämpfen, etwa bei Google Chrome oder der neuen Timeline-Funktion. Microsoft dürfte diese Fehler aber mit Patches bald beheben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben