News

Windows 10 Game Monitor: Neues Anti-Cheat-System im Anmarsch?

Das neue Game-Monitor-Modus könnte Cheatern das Leben schwerer machen.
Das neue Game-Monitor-Modus könnte Cheatern das Leben schwerer machen. (©YouTube/gameranx 2017)

Microsoft sagt Cheatern in Windows 10 den Kampf an: Ein neuer Modus namens Game Monitor könnte dafür sorgen, dass Schummeleien in Spielen künftig besser erfasst und unterbunden werden. Entdeckt wurde das Feature in der neuesten Insider-Build.

Demnächst dürfte Windows 10 über eine Art Anti-Cheat-System verfügen, meldet Wccftech. In der aktuellen Build-Version 16199, die jüngst im Insider-Programm zum Download bereitgestellt wurde, ist ein entsprechender Eintrag in den Gaming-Einstellungen von Windows 10 zu finden. Dieser Modus kann auf Wunsch auch deaktiviert werden. Wie genau Game Monitor funktionieren soll, ist nicht klar. In der Kurzbeschreibung heißt es lediglich, dass Spielen mehr Spaß bereite, wenn es fair zugehe. Ist die Option aktiv, werden einige Spiele mit genaueren Informationen über das System versorgt.

Windows 10: Spiele nur noch bei aktivem Game Monitor?

Damit Cheater diesen Schutz nicht einfach durch Ausschalten der Option umgehen können, weist Microsoft vorsorglich darauf hin, dass ein solcher Schritt die Anzahl spielbarer Games einschränken könne. Denkbar ist demnach, dass bestimmte Spiele in Zukunft nur noch bei aktiviertem Game Monitor funktionieren werden. Unklar ist, ob der Modus wirklich nur dazu dienen könnte, um Cheatern das Leben schwer zu machen – oder möglicherweise auch illegale Raubkopien damit unterbunden werden könnten.

Was genau Microsoft mit dem Game Monitor in Windows 10 geplant hat, könnten die Redmonder im Rahmen der Spielemesse E3 2017 erläutern, die kommende Woche in Los Angeles ihre Pforten öffnet. Wenngleich für Microsoft auf der E3 2017 ganz klar die Xbox Scorpio im Vordergrund stehen dürfte, sind Infos am Rande zum Thema PC-Gaming nicht ausgeschlossen.

Neueste Artikel zum Thema 'Windows 10'

close
Bitte Suchbegriff eingeben