News

Windows 10 könnte mit Update eBook-Store bekommen

Ein eigener eBook-Store dürfte im April mit dem Windows 10 Creators Update kommen.
Ein eigener eBook-Store dürfte im April mit dem Windows 10 Creators Update kommen. (©MSPoweruser.com 2017)

Microsoft integriert in Windows 10 womöglich bald einen eBook-Store. Der virtuelle Buchladen wurde in einer aktuellen Insider-Build gesichtet und soll nicht nur auf dem Computer funktionieren, sondern auch in Windows 10 Mobile. Dank EPUB-Support ist der Edge-Browser bestens für das Lesen von Büchern geeignet.

Microsoft verkauft unter anderem Apps, Filme und Spiele, demnächst dürften die Redmonder auch digitale Bücher vertreiben. Schon bald könnte Windows 10 einen eigenen eBook-Store erhalten, berichtet MSPoweruser. Nachdem der Microsoft-Browser Edge bereits seit vergangenem Jahr Bücher im EPUB-Format darstellen kann, dürfte das US-Unternehmen mit einem eigenen Store den nächsten Schritt gehen. Denn: In einer aktuellen Insider-Build von Windows 10 Mobile ist der eBook-Store bereits integriert. Der Store selbst soll nicht nur auf Smartphones, sondern auch auf Tablets und Computern mit Windows 10 verfügbar sein.

eBook-Store in Windows 10 soll in den Windows Store integriert werden

Dabei soll der Bücher-Store einen separaten Bereich innerhalb des normalen Windows 10 Stores erhalten. Käufer sollen aus einer Vielzahl an Büchern von unterschiedlichen Verlagen und Autoren wählen können. Der Kaufprozess an sich funktioniere genau wie der Kauf einer App, eines Spiels oder eines Musikalbums. Hat der Nutzer das Buch käuflich erworben, kann er dieses direkt im Edge-Browser lesen. Dieser werde ebenfalls einen speziellen Bereich für Bücher erhalten. Nicht nur Lesezeichen sollen sich setzen lassen, auch Schriftgröße oder -art sollen geändert werden können.

Auch wenn Microsoft die finale Verfügbarkeit des eBook-Stores bislang nicht offiziell bestätigte, so rechnen Beobachter mit einem Release im Rahmen des großen Windows 10 Creators Update. Das kommende Major-Update wird nach derzeitigem Stand im April erwartet.

Neueste Artikel zum Thema 'Windows 10'

close
Bitte Suchbegriff eingeben