News

Windows 10: Microsoft verteilt Upgrade immer aggressiver

Microsoft liegt sehr viel daran, dass Du Windows 10 installierst.
Microsoft liegt sehr viel daran, dass Du Windows 10 installierst. (©Microsoft 2015)

Mit einem neuen Trick möchte Microsoft die Nutzer zum Update auf Windows 10 motivieren. Wenn man den Upgrade-Aufruf mit dem "x" rechts oben schließt, wird das als Zustimmung zum Upgrade gewertet. Das Satiremagazin Postillon hatte Microsoft zuvor mit dieser Methode auf die Schippe genommen.

Das Windows 10-Downloadprogramm GWX lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Sicher nicht, wenn man das entsprechende Fenster schließt, wie Heise berichtet. Das Programm interpretiert neuerdings das Schließen des Upgrade-Aufrufs als Zustimmung zum Update auf Windows 10. Das Fenster schließt sich zwar, aber nun lädt sich Windows 10 im Hintergrund selbst herunter und wird beim Neustart installiert.

Microsoft beschreibt die Methode selbst im Support-Artikel KB3095675: "Diese Benachrichtigung bedeutet, dass Ihr Windows 10-Upgrade zur angegebenen Zeit durchgeführt wird, außer Sie wählen Upgrade now (Jetzt aktualisieren) oder 'Click here to change upgrade schedule or cancel scheduled upgrade' (Klicken Sie hier zum Ändern des Upgradeplans oder zum Abbrechen des geplanten Upgrades). Wenn Sie auf OK oder das rote 'x' klicken, ist damit alles erledigt. Wenn Sie dieses Popupfenster schließen, wird der PC zum geplanten Zeitpunkt aktualisiert."

Upgrade-Trick als Kundenservice?

Offenbar versteht Microsoft dieses Vorgehen selbst als Kundenservice. So liefert der Entwickler des Betriebssystems folgende Begründung: "Aufgrund des Feedbacks von Kunden wird in der aktuellen Version der App Windows 10 herunterladen der Zeitpunkt des geplanten Upgrades bestätigt, und es wird eine weitere Möglichkeit zum Abbrechen oder Neuplanen des Upgrades bereitgestellt."

Microsoft setzt mit dieser Masche unabsichtlich eine Satire des deutschen Satiremagazins Der Postillon um: Dort ist die Rede vom "Schließen-Button, der sich im letzten Moment verändert". So ist statt des "x" beim Klick auf einmal "Ja, Upgrade sofort starten" oben rechts auf dem Fenster zu lesen. Im Unterschied zur Satire informiert Microsoft die Nutzer aber nicht einmal mit diesem Schriftzug darüber, dass sie dem Update zugestimmt haben, sondern es wird einfach heruntergeladen. In unserem Ratgeber erklären wir, wie Du das Windows-Upgrade verhindern kannst – notfalls mit brachialen Methoden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben