News

Windows 10 Mobile: Update-Release erneut verschoben

Das Update älterer Lumia-Smartphones soll sich erneut verzögern.
Das Update älterer Lumia-Smartphones soll sich erneut verzögern. (©TURN ON 2015)

Das Update älterer Lumia-Smartphones auf Windows 10 Mobile könnte sich erneut verschieben. Ein französischer Mobilfunkanbieter hat am Mittwoch einen neuen Termin ins Spiel gebracht. Microsoft selbst hat sich zu einer möglichen Verschiebung noch nicht geäußert.

Während die ersten Smartphones mit Windows 10 Mobile längst auf dem Markt sind, warten viele Besitzer von älteren Windows-Phones weiter auf ihr Betriebssystem-Update. Der Release könnte sich aber noch weiter verzögern, jedenfalls dann, wenn es nach dem französischen Mobilfunkanbieter Bouygues Telecom geht. Laut Windows Central teilte dieser am Mittwoch einem User per Twitter mit, dass mit einem Update nicht vor Ende Februar zu rechnen sei.

In ersten Ländern soll es bereits Updates geben

Sollten diese Informationen stimmen, würde sich der Release von Windows 10 Mobile für älter Lumia-Smartphones erneut verschieben. Ursprünglich hatte Microsoft eine Veröffentlichung bereits Ende 2015 geplant, diese dann jedoch auf Anfang 2016 verschoben. Ein konkretes Datum hat der Konzern jedoch zu keinem Zeitpunkt genannt. Seltsamerweise scheinen erste Updates in einigen Ländern sogar schon ausgerollt zu werden. Möglicherweise handelt es sich dabei aber nur um Testballons von Microsoft, um den generellen Update-Prozess zu testen.

Microsoft nennt (noch) keinen neuen Termin

Der Windows-Konzern selbst hat sich bislang nicht zu den Berichten um eine mögliche Verschiebung des Software-Updates auf Ende Februar geäußert. Vor diesem Hintergrund ist natürlich möglich, dass es sich bei den Angaben von Bouygues Telecom um eine Falschinformation handelt. Viel Zeit bleibt Microsoft jedoch nicht mehr, um das Update noch im Januar über die Bühne zu bringen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben