News

Windows 10-Preview: Microsoft Edge streamt Videos an den TV

Microsofts Edge-Browser bekommt bald Chromecast-Funktionen.
Microsofts Edge-Browser bekommt bald Chromecast-Funktionen. (©TURN ON 2015)

Am Donnerstag hat Microsoft eine neue Insider-Preview von Windows 10 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: Der Edge-Browser wird Streaming-fähig. Mit nur einem Klick können Nutzer bald Fotos, Videos oder Musik vom PC an den TV senden.

Microsofts Edge-Browser macht zunehmend Druck auf Google Chrome. Mit einer neuen Insider-Preview von Windows 10, die Microsoft am Donnerstag veröffentlichte, bekommt der Browser Streaming-Funktionen. Das "Cast media to device"-Feature ermöglicht es künftig, YouTube-Videos, Facebook-Fotos, Musik und mehr vom PC an den Fernseher zu streamen. Der große Vorteil gegenüber Googles Cast-Extrension für Chrome: Unter Windows 10 ist keine separate Hardware wie der Google Chromecast Streaming-Stick zur Übertragung nötig.

Keine zusätzliche Hardware nötig

Voraussetzung für das Streaming vom Windows 10-PC via Microsoft Edge sind DLNA- oder Miracast-fähige Geräte – etwa ein Fernseher oder die Xbox One – auf Empfängerseite im selben Netzwerk. Die Übertragung soll dann ganz einfach funktionieren: Im Edge-Browser auf das Menü klicken, "Cast media to device" anklicken und ein geeignetes Netzwerkgerät auswählen.

Microsoft Edge streamt noch keine geschützten Inhalte

Einen großen Haken hat die in Windows 10 integrierte Streaming-Funktion gegenüber der Konkurrenz allerdings noch: Bisher werden keine geschützten Inhalte übertragen. Derzeit lassen sich also beispielsweise keine Videos von Netflix oder Hulu streamen. Bleibt zu hoffen, dass Microsoft dies mit einer späteren Version seines aktuellen Betriebssystems ändern wird. Dann dürfte es zur attraktiven Alternative zu Streaming-Sticks und -Boxen werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben