News

Windows Phone wird in Deutschland kaum noch genutzt

Windows Phone bricht auch in Deutschland dramatisch ein.
Windows Phone bricht auch in Deutschland dramatisch ein. (© 2017)

Obwohl Deutschland einst ein Vorzeigemarkt für Windows Phone war, ist das mobile Microsoft-Betriebssystem mittlerweile fast vollständig vom Markt verschwunden. Eine Trendwende ist für die kommenden Jahre nicht zu erwarten – im Gegenteil.

Noch 2015 hatte das mobile Betriebssystem Windows Phone in Deutschland einen Marktanteil von etwas über 10 Prozent und es machte sich die Hoffnung breit, dass es für ein drittes Betriebssystem neben Android und iOS durchaus einen Nischenmarkt geben könnte. Doch mittlerweile sieht es leider deutlich düsterer aus. Geht es nämlich nach einer aktuellen Statistik des Marktforschungsunternehmens Kantar, dann lag die Verbreitung im Mai 2017 nur noch bei mickrigen 2,1 Prozent.

Auch Blackberry und Co. verschwinden langsam in der Versenkung

Allein im Vergleich zum Mai 2016, als Windows Phone immerhin noch auf 5,6 Prozent Marktanteil kam, ist dies ein Rückgang um 3,5 Prozent und damit um deutlich mehr als 50 Prozent. Anhand dieser Tendenz lässt leider schon jetzt absehen, dass Windows 10 Mobile wohl schon in wenigen Jahren komplett vom Markt verschwunden sein könnte. Doch das trifft nicht nur auf das Microsoft-System zu, sondern auch auf andere Betriebssysteme wie etwa Blackberry OS. Diese schafften zusammen im Mai 2016 noch einen Marktanteil von 1,2 Prozent und waren in diesem Jahr auf verschwindend geringe 0,3 Prozent eingebrochen.

Android und iOS steuern auf eine 100-Prozent-Abdeckung zu

Die Gewinner dieser Entwicklung waren logischerweise die üblichen Verdächtigen: So konnte Android den Marktanteil im Jahresvergleich um 3,8 Prozent auf nun 81,9 Prozent steigern, während iOS um 0,5 Prozent zulegte und im Mai 2017 auf 15,6 Prozent kam. Ein ähnliches Bild zeigt sich mittlerweile auch in anderen Ländern. Android und iOS nähern sich einer 100-prozentigen Marktabdeckung an und scheinen sich dauerhaft auf einem Verhältnis von etwa 80:20 einzupendeln.

Selbst wenn Microsoft jetzt mit dem ominösen Surface Phone noch ein Ass im Ärmel haben sollte, dürfte es extrem schwer werden, auf dem Markt nochmal in Schwung zu kommen. Vermutlich muss die Mobile-Strategie von Microsoft realistisch betrachtet einfach als gescheitert angesehen werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben