Wo bleibt das Nokia 9? Launch parallel zum nächsten iPhone erwartet

Noch ist unklar, wie das Nokia 9 aussehen wird.
Noch ist unklar, wie das Nokia 9 aussehen wird. (©YouTube / HaberKolik 2017)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Nach der Ankündigung des Nokia 8 Sirocco auf dem MWC 2018 könnte HMD Global das lange erwartete Nokia 9 für die zweite Jahreshälfte zurückhalten. Das kommende Flaggschiff der Finnen soll offenbar in den direkten Konkurrenzkampf mit der nächsten iPhone-Generation treten.

Seit dem Comeback der Marke Nokia im letzten Jahr geistert auch das ominöse Nokia 9 durch die Gerüchteküche. Angeblich plant der Hersteller mit dem Gerät ein Flaggschiff, das es mit Samsung Galaxy S9 und iPhone X aufnehmen kann. Bislang ist es allerdings bei den Gerüchten geblieben, während der finnische Hersteller HMD Global im September 2017 das Nokia 8 veröffentlichte und mit dem Nokia 8 Sirocco schon einen Nachfolger in den Startlöchern hat. Wirklich vom Tisch ist das Nokia 9 deshalb aber noch lange nicht, wie das Portal NokiaPowerUser berichtet.

Kommt das Nokia 9 mit Fingerabdrucksensor im Display?

Offenbar hat HMD Global für dieses Jahr nämlich noch ein weiteres Nokia-Flaggschiff in der Hinterhand und bei diesem soll es sich anscheinend wirklich um das Nokia 9 handeln, das mit aktuellster Technik und einem schlanken Stock-Android-Betriebssystem ausgestattet sein soll. Glaubt man den aktuellen Vermutungen, dann könnte das Nokia 9 sogar eines der ersten Smartphones mit einem Fingerabdrucksensor direkt im Display werden.

NokiaPowerUser geht weiterhin davon aus, dass das Nokia 9 mit dem aktuellen Snapdragon-845-Prozessor ausgestattet sein könnte und über ein 5,7-Zoll-Display verfügen wird. Preislich dürfte sich das Gerät wohl in Regionen bewegen, in denen auch das Samsung Galaxy S9 zuhause ist. Das neue Samsung-Flaggschiff startet bekanntlich mit einem Preis von 849 Euro auf den Markt.

HMD Global sucht den Wettkampf mit Apple und Samsung

Erscheinen könnte das Gerät möglicherweise im September 2018 und damit in den direkten Konkurrenzkampf mit der kommenden iPhone-Generation von Apple und dem Galaxy Note 9 von Samsung einsteigen. Neben dem Nokia 9 könnte HMD Global übrigens auch noch eine dritte Variante des Nokia 8 in der Hinterhand haben. Das Nokia 8 Pro soll eine XXL-Version des letztjährigen Flaggschiffs sein – oder etwas komplett anderes. Bislang sind nur wenige Details zu den Plänen der Finnen bekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben