News

WWDC 16: Apple verschickt Einladungen für Keynote am 13. Juni

Apple hat offiziell zur WWDC-16-Keynote geladen.
Apple hat offiziell zur WWDC-16-Keynote geladen. (©picture alliance / dpa 2016)

Apple hat jetzt die Einladungen an die Presse für die WWDC-16-Keynote am 13. Juni verschickt. Im Fokus steht die Präsentation von iOS 10, aber auch OS X, tvOS und watchOS werden Thema sein. Anders als beim iPhone 7 weiß man zu iOS 10 nahezu nichts.

Der Kick-off-Termin zur diesjährigen Keynote auf der Entwicklerkonferenz WWDC 16 war zwar schon bekannt. Jetzt hat Apple aber auch offizielle Einladungen an die Medienvertreter verschickt, berichtet MacRumors. Die Keynote wird im Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco stattfinden und startet wieder ganz traditionell um 10 Uhr Pacific Time – also wie gewohnt um 19 Uhr deutscher Zeit. Heiß erwartet wird die Vorstellung des neuen Betriebssystems iOS 10. Auch Mac OS X 10.12 wird ein großes Thema sein. Ebenfalls werden neue Versionen von watchOS und tvOS erwartet.

Bekommt iOS 10 völlig neuen Sperrbildschirm?

Anders als zum iPhone 7 gibt es zu iOS 10 kaum handfeste Gerüchte oder gar Leaks. Was Apple in puncto neuer Features und Verbesserungen aus dem Hut zaubern wird, bleibt abzuwarten. Spekuliert wird unter anderem über einen völlig neuen Sperrbildschirm. Auch Sprachassistentin Siri werde wohl eine noch größere Rolle einnehmen – Drittentwickler sollen ihre Apps künftig mit dem Sprachdienst kompatibel machen können. Entsprechende Kits werde Apple angeblich anlässlich der Entwicklerkonferenz verteilen.

In puncto Hardware könnten die Kalifornier neue Mac-Modelle präsentieren, auch die Vorstellung eines smarten Lautsprechers mit Siri-Support scheint nicht völlig ausgeschlossen. Informationen zum iPhone 7 und der Apple Watch 2 werden aber ziemlich sicher der großen September-Keynote vorbehalten sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben