Live

WWDC 2016: Die Apple-Keynote zum Nachlesen

Auf der WWDC 2016 wurde unter anderem iOS 10 vorgestellt.
Auf der WWDC 2016 wurde unter anderem iOS 10 vorgestellt. (©TURN ON/Apple 2016)

Auf der Keynote zur WWDC 16 wurde wie erwartet iOS 10 vorgetsellt. Daneben gab es einige Neuerungen für Apple Watch, Apple TV und Macs. Den ganzen Ablauf haben wir hier für Dich zusammengefasst.

21:02 Uhr: Und das war die Keynote der WWDC 2016. Vorgestellt wurden watchOS 3, ein paar Neuerungen für tvOS, macOS Sierra und natürlich iOS 10.

20:49 Uhr: Apple möchte das Programmieren für Jedermann möglich machen.

20:47 Uhr: Das iPad soll zur Programmierplattform werden. Dazu stellt Apple eine neue App namens Swift Playground vor.

fullscreen
Swift Playground soll das Programmieren für Jedermann möglich machen. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

20:46 Uhr: Eine Beta für iOS 10 gibt es ab Sommer. Der offizielle Release steht wie immer im Herbst an. Die Software kommt für die folgenden Geräte:

fullscreen
Diese Geräte bekommen iOS 10. (© 2016)

20:43 Uhr: Anders als Google und Facebook will Apple seine Software lernen lassen, ohne viele Nutzerdaten zu sammeln. Die Frage ist, ob das im gleichen Maße möglich ist.

20:42 Uhr: Jetzt noch ein Thema, das Apple besonders am Herzen liegt: Privatsphäre.

20:40 Uhr: iMessage wird um Apps von Drittentwicklern erweitert und bekommt einen eigenen App-Drawer und einen eigenen App Store.

fullscreen
iMessage bekommt einen eigenen App Store. (© 2016)

20:37 Uhr: Auch iMessage wird für Drittentwickler geöffnet.

fullscreen
Apple will WhatsApp Konkurrenz machen. (© 2016)

20:32 Uhr: Auch kleine Snapchat-ähnliche Features werden in iMessage integriert. So können User kleine Filme aufnehmen und diese versenden.

20:30 Uhr: Der Hintergrund von iMessage lässt sich nun in Nachrichten einbinden, verschiedene Schriftgrößen werden möglich, Emojis lassen sich automatisch einbinden.

20:27 Uhr: Videos und Fotos lassen sich leichter einbinden und Emojis werden größer.

fullscreen
iMessage bekommt viele neue Features. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

20:26 Uhr: Feature Nummer zehn: iMessage

20:25 Uhr: Nachrichten sollen sich in Sprache übersetzen lassen. Damit können sich iPhone-Besitzer ihre Textnachrichten in Zukunft auch anhören.

fullscreen
Text-Nachrichten lassen sich mit iOS 10 auch "anhören". (© 2016)

20:24 Uhr: Feature Nummer neun: Anrufe

20:23 Uhr: Die Home-App soll viele Abläufe im Smart Home automatisieren.

20:22 Uhr: iOS 10 bekommt eine neue App namens Home zur Steuerung des Smart Home.

20:20 Uhr: Feature Nummer acht: Home Kit.

20:19 Uhr: User können Magazine über die News-App direkt abonnieren.

20:18 Uhr: Auch Apple News bekommt ein neues Design. Leider gibt es die App immer noch nicht in Deutschland.

fullscreen
Donald Trump hat einen Auftritt auf der WWDC. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

20:17 Uhr: Feature Nummer sieben: Apple News

20:15 Uhr: Neu ist allerdings, dass Apple Music nun auch Songtexte zu den aktuellen Liedern anzeigen kann.

fullscreen
Apple Music bekommt ein Update. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

20:14 Uhr: Apple verwandelt die Keynote in den ZDF-Fernsehgarten, die Besucher sollen zur Musik von Apple Music mitklatschen, haben aber keine Lust. Leicht verunglückte Perfomance.

20:13 Uhr: Sobald die App geöffnet wird, landen User automatisch in der Musikbibliothek.

20:12 Uhr: Die App hat laut Apple 15 Million zahlende Nutzer und bekommt nun ein neues Design.

20:11 Uhr: Feature Nummer sechs: Apple Music

20:09 Uhr: Apple Maps wird für Drittentwickler geöffnet. Diese können nun Erweiterungen für die App programmieren.

20:08 Uhr: Die Karten-App bekommt ein komplett neues Design. Auch hier orientiert sich Apple sichtlich an Google.

fullscreen
Apple Maps bekommt ein neues Design. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

20:07 Uhr: Feature Nummer fünf: Apple Maps

20:04 Uhr: Apple kopiert mit seiner neuen Foto-App praktisch Google Fotos und übernimmt einen Großteil der Features.

20:02 Uhr: Die Foto-App soll Gesichter auf Bildern automatisch erkennen. Das gleiche Feature beherrscht auch Google Fotos. Apple möchte die komplette Berechnung jedoch nicht auf Servern sondern direkt auf dem iPhone des Nutzers durchführen.

fullscreen
Die Foto-App soll Personen automatisch anhand der Gesichter erkennen. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

20:01 Uhr: Feature Nummer vier: Fotos

20:00 Uhr: Quick Type integriert Siri in die Tastatur des iPhones.

19:59 Uhr: Feature Nummer drei: Quick Type

19:58 Uhr: Apple öffnet Siri für Drittentwickler. Der Sprachassistent soll künftig mit WhatsApp, Skype und Runtastic funktionieren.

fullscreen
Siri funktioniert bald auch mit WhatsApp. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

19:57 Uhr: Feature Nummer zwei: Siri

19:56 Uhr: Das Problem ist, dass iPhones ohne 3D touch hier wohl außen vor bleiben.

19:55 Uhr: Das erreichen vom Apps vom Sperrbildschirm wird über 3D touch erleichtert. Auch der Zugriff auf die Kamera geht nun mit einem Wisch von der Hand.

fullscreen
3D touch bekommt neue Funktionen. (© 2016)

19:54 Uhr: Feature Nummer eins: Der Sperrbildschirm

19:53 Uhr: Und jetzt iOS 10 mit 10 neuen Features.

19:51 Uhr: Im Herbst kommt macOS für alle Macs, bereits im Sommer wird es eine öffentliche Beta geben.

19:49 Uhr: Siri auf dem Mac erinnert, wenig überraschend, an Cortana auf dem PC.

fullscreen
Siri kommt endlich auf den Mac. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

19:48 Uhr: Siri soll auf dem Mac ein paar neue Funktionen bekommen. Die erste Demo ist jedoch wieder mal nur eine vorprogrammierte Antwort auf die Frage: "Siri, wie fühlst du dich auf dem Mac?"

19:46 Uhr: Und nun endlich der lange überfällige Schritt: Siri kommt auf den Mac.

19:45 Uhr: macOS bekommt eine Bild-in-Bild-Funktion.

19:43 Uhr: Apple Pay kommt auf den Mac. Mit dem Dienst soll es möglich werden in Online-Shops zu bezahlen. Dazu verbindet sich der Computer mit dem iPhone, wo der User Touch ID zum bestätigen nutzen kann. Allerdings wird es Apple Pay auch weiterhin nicht in Deutschland geben.

19:42 Uhr: ...und auch umgekehrt soll das ganze funktionieren. Über die iCloud soll es möglich sein, den Mac-Desktop direkt auf dem iPhone anzuzeigen.

fullscreen
Der Mac-Desktop auf dem iPhone. (© 2016)

19:39 Uhr: Der Verknüpfung zwischen iPhone und Mac soll besser werden. Texte lassen sich nun direkt vom Phone auf dem Computer verschieben.

19:37 Uhr: Der Name OS X soll durch einen moderneren Namen ersetzt werden. Der neue Name lautet macOS Sierra.

19:36 Uhr: Jetzt der dritte Streich: OS X ist an der Reihe.

19:34 Uhr: Mit der neuen Funktion Single Sign On soll es möglich sein, sich über ein einziges Passwort auf dem Apple TV in allen Apps anzumelden. Viele Passworteingaben dürften damit überflüssig werden.

fullscreen
tvOS bekommt einige neue Features. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

19:32 Uhr: Die Sprachsuche über Siri soll deutlich verbessert werden. Siri kann YouTube-Videos beispielsweise direkt aus dem Hauptmenü heraus suchen und öffnet die App dabei automatisch.

19:31 Uhr: Das iPhone lässt sich in Zukunft als Fernbedienung für Apple TV verwenden.

fullscreen
Das iPhone wird zur Fernbedienung für Apple TV. (© 2016)

19:30 Uhr: Als erstes werden mal ein paar neue Apps angekündigt - reichlich unspektakulär.

19:29 Uhr: Als nächstes ist tvOS an der Reihe.

19:28 Uhr: watchOS 3 soll im Herbst kostenlos für alle Apple Watch-Besitzer kommen.

fullscreen
Im Herbst kommt watchOS 3. (© 2016)

19:27 Uhr: Fitness-Apps können dank watchOS 3 auch im Hintergrund laufen, während der Träger ein Workout macht.

19:26 Uhr: Mit der App Breath sollen Apple Watch-Nutzer das langsame Atmen lernen und so besser entspannen.

19:25 Uhr: Jetzt gibt es eine neue App zum... atmen?

19:24 Uhr: Auch Rollstuhlfahrer sollen in Zukunft mehr mit der Apple Watch anfangen können.

19:21 Uhr: Activity Sharing ist eine neue Funktion, mit der Apple Watch-Besitzer ihre Aktivitäten vergleichen können - und sich miteinander messen können. Damit bekommt die Apple Watch ein Feature, das viele Fitness-Apps auf dem Smartphone schon bieten.

fullscreen
Activity Sharing soll Hobby-Sportler ansprechen. (© 2016)

19:20 Uhr: Jetzt gibt es noch eine neue App für Hobby-Sportler.

19:15 Uhr: Und es gibt ein neues Mini-Maus Watchface - naja, wenn das schon alles ist, wäre das schon etwas enttäuschend.

fullscreen
Mini-Maus kommt als neues Watchface. (© 2016)

19:13 Uhr: Nachrichten-Schreiben auf der Apple Watch wird ebenfalls einfacher. Mit watchOS 3 wird es möglich, auf dem Mini-Display zu scribbeln und Buchstaben direkt mit dem Finger zu schreiben.

19:10 Uhr: watchOS 3 soll sieben Mal schneller werden als watchOS 2. Vor allem Apps sollen auf der Apple Watch deutlich schneller launchen.

19:09 Uhr: watchOS markiert den Einstieg in die Entwicklerkonferenz.

19:07 Uhr: Vier Betriebssysteme stehen im Fokus der WWDC: OS X auf dem Mac, iOS auf dem iPhone, watchOS auf der Apple Watch und tvOS auf dem Apple TV.

19:05 Uhr: Teilnehmer aus 74 Ländern sind laut Tim Cook zur WWDC gereist - eine Entwicklerkonferenz, die ihren Namen verdient.

fullscreen
Tim Cook begrüßt die Gäste. (© 2016)

19:02 Uhr: Kein Feuerwerk. Der Apple-Chef beginnt mit einer leisen Einleitung und erinnert an die Opfer des Terroranschlags von Orlando.

19:01 Uhr: Und es geht los - mit minimaler Verspätung betritt Tim Cook die Bühne.

18:50 Uhr: Die Spannung steigt. Ob uns Apple auch in diesem Jahr mit einem aufwändigen Intro begrüßt?

Die WWDC 16 steht an: Im Fokus steht bei allen iPhone-Fans selbstredend die Präsentation des neuen Betriebssystems iOS 10. In unserem TURN ON Live-Ticker erfährst Du alles Wichtige von der heutigen Keynote – iOS 10, OS X oder auch macOS, watchOS und vieles mehr. Dieser Artikel wird ab 19 Uhr fortlaufend aktualisiert und informiert Dich über alle relevanten Neuheiten, die auf der Keynote enthüllt werden. Wer mag, kann heute Abend ab 19 Uhr auch gerne auf unserem Twitter-Kanal vorbeischauen. In dem sozialen Netzwerk informieren wir Dich ebenfalls über alle wichtigen Entwicklungen.

WWDC 16: Das könnte iOS 10 bieten

Doch was wird iOS 10 überhaupt bieten? Kommt der vermutete Dark Mode, wird Apple dem iPhone in iOS 10 einen komplett neuen Sperrbildschirm gönnen? Welche neuen Features iOS 10 bekommen könnte, behandelt dieser Ratgeber – heute Abend haben wir dann endlich Gewissheit. Auch der sogenannte App Store 2.0, der auf ein verändertes Abo-Modell setzt, wird auf der WWDC 16 sicher thematisiert. Die Öffnung Siris für Drittanbieter gilt ebenfalls als ziemlich wahrscheinlich. Ein jahrelanges Ärgernis könnte am heutigen Abend ebenfalls deutlich entschärft werden – und zwar die Diskussion um vorinstallierte System-Apps wie Wetter, Aktien und Co. Mit iOS 10 könnten sich diese endlich verstecken lassen.

Apples Mac-Betriebssystem OS X soll angeblich nicht nur einen neuen Namen bekommen, spekuliert wird über einen Wechsel hin zu macOS, sondern künftig auch von einem Siri-Support profitieren. So könnte Apples Sprachassistentin Einzug in OS X 10.12 halten. Was auf der WWDC 16 außerdem gezeigt werden dürfte, haben wir in diesem Artikel festgehalten. Sei dabei, wenn es um 19 Uhr heißt: Vorhang auf für iOS 10.

WWDC 16 im Live-Stream verfolgen

Wie üblich kannst Du das Apple-Event direkt im Live-Stream verfolgen. Am einfachsten funktioniert dies mit einem iPhone, iPad oder iPod touch. Rufe im Safari-Browser folgende Seite auf: apple.com/apple-events/june-2016/. Auf dem Computer kann die Keynote per Browser nur auf Windows 10 mit Edge verfolgt werden. Ansonsten bleibt Windows-Usern der Umweg über VLC. In diesem Programm wird die Adresse für den Live-Stream einfach eingetragen, kurz vor Beginn der Show hilft hier meist eine schnelle Recherche im Netz.

Dieser Artikel wird mit dem Beginn der Apple-Keynote um 19 Uhr fortlaufend als News-Ticker erweitert. (Achtung: Die Seite aktualisiert sich nicht automatisch)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben