News

X900C: Sony bringt dünnsten 4K-TV der Welt auf den Markt

Schlanker als ein iPhone 6: Der X900C von Sony.
Schlanker als ein iPhone 6: Der X900C von Sony. (©Sony 2015)

Mit dem neuen X900C bringt Sony den dünnsten LED-TV der Welt auf den Markt. Mit einer Dicke von nur 5,1 Millimetern ist das Display des 4K-Geräts schlanker als ein iPhone 6. Als Betriebssystem hat der Fernseher Android an Bord.

Wer meint, dass man TV-Geräte kaum noch dünner bauen könnte, der wird von Sony dieser Tage eines Besseren belehrt. In den USA hat der Hersteller jetzt sein Lineup an 4K-TVs für dieses Jahr offiziell vorgestellt. Die Palette der Geräte reicht dabei von 43 bis 75 Zoll und soll später im Jahr auch in Deutschland auf den Markt kommen. Besonders ins Auge sticht der neue X900C, bei dem es sich um den dünnsten LED-TV aller Zeiten handelt.

Schlanker als ein iPhone 6

Mit einer Stärke von nur 0,2 Zoll beziehungsweise 5,1 Millimeter an den dünnsten Stellen ist das Display des Fernsehers dünner als die allermeisten Smartphones. Zum Vergleich: Das iPhone 6 hat eine Dicke von 6,9 Millimetern. Besonders beeindruckend wird das ultradünne Display angesichts der Größe der TV-Geräte, die je nach Modell 55 oder 65 Zoll beträgt. Hinzu kommt, dass der Fernseher fast ohne seitlichen Rahmen auskommt, wodurch das Bild wirkt, als würde es einfach im Raum schweben.

Neben den ultradünnen Displays und der 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln setzt Sony bei der neuen Spitzenserie auch auf das Betriebssystem Android TV für die Smart-TV-Anwendungen. Smartphone-Nutzer sollen sich so direkt zu Hause fühlen und viele ihre Lieblings-Apps auch auf dem großen Fernsehschirm nutzen können. In den Handel kommen soll die X900C-Serie im Sommer. Zu den Preisen machte der Hersteller bislang keine Angaben. Diese dürften sich allerdings im höheren vierstelligen Bereich bewegen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben